Eine Person macht ein Handyfoto des Panda Bären Jiao Qing im Berliner Zoo.

Der Zoo

Der Zoo ist für viele Menschen nicht nur fester Bestandteil ihrer Freizeit. Die Institution spiegelt die Geschichten ihrer jeweiligen Umgebung ebenso wider wie gesellschaftliche Transformationsprozesse und weltpolitische Entwicklungen, bei denen Weißkopfseeadlern oder Pandabären mehr als die Rolle gefiederter oder pelziger Attraktionen zukommt.

In den vergangenen Jahrzehnten ist angesichts des weltweit dramatischen Verlustes an Biodiversität der Anspruch, Arten zu schützen, verstärkt auf die Tagesordnung gerückt. Auch die Debatten darüber, welche Argumente es dabei abzuwägen gilt, zeigen: Der Zoo ist und bleibt ein politischer Ort. Die gesellschaftlichen Fragen, die an ihm verhandelt werden, reichen weit über seine Zäune hinaus.

Frederik Schetter

Editorial

Mehr lesen

Mieke Roscher

Zoopolis. Eine politische Geschichte zoologischer Gärten

An Zoos lassen sich gesellschaftliche Transformationsprozesse ebenso ablesen wie die Evolution moderner Nationalstaaten und ihrer imperialistischen Prägungen. Die Tiere fungieren dabei als Ausstellungsstücke wie auch als historische Akteure, die Diskurse beleben.

Mehr lesen

Clemens Maier-Wolthausen

Ein Zoo für die Hauptstadt

Der Zoologische Garten in Berlin ist nicht nur eine Bildungs- oder Freizeiteinrichtung mit wissenschaftlichem Anspruch, sondern auch ein Spiegel der Geschichte der ihn beherbergenden Stadt und mit den wechselnden Regimen Berlins und Deutschlands verflochten.

Mehr lesen

Christina Katharina May

Blicke ins Territorium. Die inszenierten Tierräume der Zooarchitektur

Zooarchitektur spiegelt die Beziehung der Gesellschaft zum Tier und zur Natur wider. Die Ansprüche an die Gestaltung schwanken dabei zwischen den Haltungsfaktoren der Zootiere und der Inszenierung von Biodiversität und Artenschutz für das menschliche Publikum.

Mehr lesen

Bernd Ladwig

Zooethik und Tierrechte

Die Haltung von Tieren in Zoos und die Unterstützung durch Zoobesuche bedürfen der Rechtfertigung. Dabei sollten wir einer Frage nicht ausweichen: Wiegt die Verantwortung, die wir tragen, indem wir in Zoos Naturzustände nachstellen, nicht zu schwer für uns?

Mehr lesen

Manfred Niekisch, Volker Sommer

Artenschutz durch Zoos. Zwei Perspektiven

Zoos haben den Anspruch, neben der Erholung, Bildung und Forschung auch dem Artenschutz zu dienen. Welche Rolle sie dabei angesichts des weltweit voranschreitenden Biodiversitätsverlus-tes spielen, diskutieren Manfred Niekisch und Volker Sommer aus zwei Perspektiven.

Mehr lesen