Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Preisverleihung „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ in Hessen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

Preisverleihung „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ in Hessen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt 13 Projekte aus Hessen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt heute gemeinsam mit MdB Michael Breilmann und Dr. Alexandra Kurth gewürdigt

/ 3 Minuten zu lesen

Um den Einsatz für Demokratie und Toleranz vorbildlicher Projekte aus der Zivilgesellschaft zu würdigen, schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) jährlich den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Bundesweit wurden 77 Preistragende im Wettbewerbsjahrgang 2021 ausgewählt.

Mit einer per Livestream übertragenen Preisverleihung wurden am 16. Mai 2022 die Gewinner/-innen aus Hessen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt öffentlich ausgezeichnet. Die BfDT-Beiratsmitglieder Michael Breilmann, MdB und Dr. Alexandra Kurth übernahmen die Laudationen für die vorbildlichen Projekte. „Ich freue mich sehr, die Fülle an Engagement und Zivilcourage in unserer Gesellschaft anhand der ausgezeichneten Projekte erkennen zu können. Diese Preisverleihung macht sichtbar, wie viele Menschen sich jeden Tag für unsere Demokratie einsetzen und diese mitgestalten. Danke an die Organisatoren des BfDT, aber ganz besonders: danke an die vielen ehrenamtlich Engagierten - Sie signalisieren mit Ihrer Arbeit: mitmachen lohnt sich!“, betonte Michael Breilmann nach der Auszeichnung. Auch Dr. Alexandra Kurth drückte ihre Wertschätzung für die Projekte aus: „Die erfolgreichen Preisträgerprojekte zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie übertragbar sind. Sie sind inspirierende und beispielgebende Vorbilder, wie Demokratie und Toleranz durch bürgerschaftliches Engagement konkret umgesetzt werden können.“

Für ihr beispielhaftes Engagement wurden folgende Projekte ausgezeichnet:

  • Fuldahaeltzusammen des Fulda stellt sich quer e.V., Fulda

  • lecker und solidarisch essen" - basisdemokratisch und selbstverwaltet! der ada_kantine, Frankfurt am Main

  • MUNA+ // SDGs Event Serie des Model United Nations Alumni + e.V., Linden

  • Information Center for LGBTI* Refugees des LSVD Sachsen e.V., Chemnitz

  • Berufstandem des Willkommen in Löbtau e.V., Dresden

  • Queere Bildung für Jung und Alt - Respekt beginnt im Kopf! des Gerede e.V., Dresden

  • WELCOME-Treff Halle des Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V., Halle (Saale)

  • Ein Verein für Alle des AG Bildung e.V., Leipzig

  • Kinderschutz = Kein Raum für sexualisierte Übergriffe! des Deutscher Ju-Jutsu Verband e.V., Zeitz

  • Kurzfilmreihe "Die gläserne Stadt zu Besuch bei ..." des Aktion Zivilcourage e.V., Pirna

  • Wendegeneration 50+ des Kunstplattform Sachsen-Anhalt e.V., Halle (Saale)

  • Ein Stolperstein für Ilse Levi - Geflüchtete und deutsche Frauen erkunden gemeinsam die jüdische Geschichte von Halle des Zeit-Geschichte(n) e.V., Halle (Saale)

  • withwingsandroots.org - Interaktive Website der Initiative With Wings and Roots, Jena

Weitere Informationen zu den Preistragenden finden Sie unter: Externer Link: https://www.buendnis-toleranz.de/176379/lernen-sie-die-aktiv-preistragenden-2021-kennen

Hintergrund
Am 23. Mai 2000 gründeten die Bundesministerien des Innern und der Justiz das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt. Seit dem Jahr 2011 ist die Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wird jährlich durch das BfDT ausgeschrieben. Den Preistragenden winken Preisgelder in Höhe von 1.000 € bis 5.000 €, ein jährliches Workshopangebot sowie eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Im Wettbewerbsjahrgang 2021 hat der Beirat des BfDT aus insgesamt 246 Einsendungen 77 Projekte als besonders vorbildlich ausgewählt. Diese werden 2022 in sieben digitalen Preisverleihungen ausgezeichnet. Damit unterstützt das BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung.

Kontakt:
Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz
Marie Offermanns
Friedrichstr. 50
10117 Berlin

Tel +49 (0)30 - 254 504 - 464
Fax +49 (0)30 - 254 504 - 478
E-Mail Link: marie.offermanns@bpb.de
Externer Link: www.buendnis-toleranz.de

Pressekontakt:
Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
E-Mail Link: presse@bpb.de
Interner Link: www.bpb.de/presse

Fussnoten

Weitere Inhalte