Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Preisverleihung „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ in NRW

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

Preisverleihung „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ in NRW Zwölf Projekte aus Nordrhein-Westfalen heute gemeinsam mit MdB Helge Lindh und Dr. Klaudia Tietze gewürdigt

/ 2 Minuten zu lesen

Um den Einsatz für Demokratie und Toleranz vorbildlicher Projekte aus der Zivilgesellschaft zu würdigen, schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) jährlich den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Bundesweit wurden 77 Preistragende im Wettbewerbsjahrgang 2021 ausgewählt.

Mit einer per Livestream übertragenen Preisverleihung wurden am 16. Mai 2022 die Gewinner/-innen aus Nordrhein-Westfalen öffentlich ausgezeichnet. Die BfDT-Beiratsmitglieder Helge Lindh, MdB und Dr. Klaudia Tietze, stellvertretende Vorsitzende des BfDT-Beirats, zeigten sich beeindruckt von dem Engagement der Preistragenden und würdigten die Projekte in ihren Laudationen mit wertschätzenden Worten.

Für ihr beispielhaftes Engagement wurden folgende Projekte ausgezeichnet:

  • DENKRAUM – Grenzen überwinden des Arbeit und Leben e.V., Oberhausen

  • Pink gegen Rassismus des Stadtsportbund Duisburg e.V., Duisburg

  • DIE DRITTE WELLE oder Welche Zukunft hat die Demokratie? des THE BEAUTIFUL MINDS e.V., Bonn

  • Wertevermittlung durch Wertedialog und Prävention sexualisierter Gewalt (WerSexi) des Train of Hope Dortmund e.V., Dortmund

  • win-win-win - Ehrenamt verbindet des SKM Köln - Sozialdienst Katholischer Männer e.V., Köln

  • Initiative Münsterland für unbegleitete Kinder im Lager MORIA auf Lesbos der Ökumenischen AG der kath. Kirchengemeinden St. Bonifatius, St. Lambertus Freckenhorst-Hoetmar und der evang. Kirchengemeinde Everswinkel-Freckenhorst, Münsterland

  • Demokratie rockt des IN VIA Köln e.V., Köln

  • Die Sozialmalocher:innen des Tausche Bildung für Wohnen e.V., Duisburg

  • YOUDE - Du bist Deutschland! des Kibbuz e.V. - Zentrum für Kunst, Kultur & Bildung, Düsseldorf

  • Postingreihe Demokratie und Toleranz des Westfälisch-Lippischer LandFrauenverband e.V., Münster

  • Chormusical Martin Luther King der Stiftung Creative Kirche, Witten

  • Gedächtnisprotokolle der Sprachlosigkeit//Ein Zeitzeug*innentheaterprojekt des Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V., Köln

Weitere Informationen zu den Preistragenden finden Sie unter: Externer Link: https://www.buendnis-toleranz.de/176379/lernen-sie-die-aktiv-preistragenden-2021-kennen

Hintergrund
Am 23. Mai 2000 gründeten die Bundesministerien des Innern und der Justiz das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt. Seit dem Jahr 2011 ist die Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wird jährlich durch das BfDT ausgeschrieben. Den Preistragenden winken Preisgelder in Höhe von 1.000 € bis 5.000 €, ein jährliches Workshopangebot sowie eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Im Wettbewerbsjahrgang 2021 hat der Beirat des BfDT aus insgesamt 246 Einsendungen 77 Projekte als besonders vorbildlich ausgewählt. Diese werden 2022 in sieben digitalen Preisverleihungen ausgezeichnet. Damit unterstützt das BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung.

Kontakt:
Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz
Marie Offermanns
Friedrichstr. 50
10117 Berlin

Tel +49 (0)30 - 254 504 - 464
Fax +49 (0)30 - 254 504 - 478
E-Mail Link: marie.offermanns@bpb.de
Externer Link: www.buendnis-toleranz.de

Pressekontakt:
Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
E-Mail Link: presse@bpb.de
Interner Link: www.bpb.de/presse

Fussnoten

Weitere Inhalte