Meine Merkliste Geteilte Merkliste

„Komma Klar“: Neue Webserie verbindet politische Bildung mit Soap

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

„Komma Klar“: Neue Webserie verbindet politische Bildung mit Soap

/ 2 Minuten zu lesen

Die im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb produzierte Websoap „Komma Klar“ geht als Online-Spin-Off der bekannten RTLZWEI Daily-Soap „Köln 50667“ den Sorgen, Interessen und Fragen von acht jungen Erwachsenen auf den Grund. Es geht um Themen wie Diversität, Rassismus, Hatespeech und sexuelle Identität. Die Folgen werden auf YouTube und in der „Köln 50667“-App veröffentlicht und auf Instagram, Facebook und TikTok begleitet.

In insgesamt 45 Folgen erzählt „Komma Klar“ aus dem Leben junger Erwachsener, die rund um eine Kölner Berufsschule aufeinandertreffen. Den Fixpunkt der Websoap bilden die Hauptfiguren Oskar Straubinger (Marcel Thorwesten) und Aylin Demirs (Celina Habel), die eine Ausbildung in Mediengestaltung beginnen. Ihr erstes Videoprojekt zum Thema „Diverses Deutschland“ stellt sie im Verlauf der Serie vor Herausforderungen, die sie nur gemeinsam bewältigen können.

Die von der Social-Media-Agentur Magic Connection GmbH entwickelte Webserie spricht gezielt Jugendliche an: Das Publikum setzt sich über die bekannten Charaktere aus „Köln 50667“ sowie mit neuen Charakteren, Humor und einer Soap-Dramaturgie mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen auseinander.

Die 5- bis 10-minütigen Folgen nehmen den Stil eines Vlogs auf: Die Hauptcharaktere filmen sich mit ihrem Handy selbst und richten sich in Call-to-Actions mit ihren Gedanken und Fragen direkt an ihre Followerschaft in der jungen Community.

Ab dem 05. Dezember 2022 wird täglich von Montag bis Freitag eine neue Folge auf YouTube und in der „Köln 50667“-App veröffentlicht und auf Instagram, Facebook und TikTok begleitet.

Mehr Informationen zu „Komma Klar“ und den Charakteren findet man hier: Externer Link: www.bpb.de/kommaklar

Diese Pressemitteilung als PDF finden Sie Interner Link: hier.


Pressekontakt:
Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel. +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
E-Mail Link: presse@bpb.de
Externer Link: www.bpb.de/presse

Fussnoten

Weitere Inhalte