Der Berliner Reichstag

Deutschland-Chronik

Deutschland-Chronik

Die Chronik vermittelt Daten, Zusammenhänge und Entwicklungen zur Zeitgeschichte und Politik in Deutschland über die letzten fünfeinhalb Jahrzehnte. Sie beginnt mit der bedingungslosen Kapitulation nach dem Zweiten Weltkrieg am 8. Mai 1945, und sie endet 55 Jahre später Ende Mai 2000. Redaktionsschluss war daher am 1. Juni 2000.

Der Tag in der Geschichte

  • 26. Mai 1952
    Der »Vertrag über die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Drei Mächten« (Deutschland-, General- oder Bonner Vertrag) wird in Bonn unterzeichnet. Nach diesem Vertrag, der nur zusammen mit dem Vertrag über die Europäische... Weiter
  • 26. Mai 1952
    Zum Deutschlandvertrag: 26. 5. 1952 und 19. - 23. 10. 1954. Weiter
  • 26./27. Mai 1952
    Nach Unterzeichnung des Bonner Deutschlandvertrags und des EVG-Vertrags wird die innerdeutsche Demarkationslinie abgeriegelt: durch einen 10-m-Kontrollstreifen, einen 500-m-Schutzstreifen und eine 5-km-Sperrzone. Der bisher geduldete kleine Grenzverkehr wird... Weiter
  • 26. Mai 1972
    Der Verkehrsvertrag zwischen der BRD und der DDR, von den Staatssekretären Egon Bahr und Michael Kohl unterzeichnet, regelt erstmals dauerhaft den gegenseitigen Wechsel-und Transitverkehr von Personen und Gütern auf Straßen, Schienen und Wasserwegen über... Weiter