Der Berliner Reichstag

1. Vorentscheidungen der Siegermächte

23. - 24. Juni 1948

Die Warschauer Achtmächtekonferenz (Sowjetunion, Albanien, Bulgarien, Jugoslawien, Polen, Rumänien, CSR, Ungarn) wirft der Londoner Sechsmächtekonferenz vor, Deutschland durch ihre Beschlüsse zu spalten, »antidemokratischen Geist« zu propagieren und die »Oder-Neiße-Friedensgrenze« zu gefährden. Sie fordert unter Berufung auf Potsdam (17. 7. - 2. 8. 1945) eine gesamtdeutsche »demokratische« Regierung und einen Friedensvertrag.

zurück 20. April - 2. Juni 19485. - 8. April 1949 vor