30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Der Berliner Reichstag

9.2. DDR: Planwirtschaft und Sozialisierung

28. September 1950

Die DDR wird in den Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW / COMECON) aufgenommen. (28. 9. 1950) Anders als die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (18. 4. 1951) entsteht der RGW als zwischenstaatliche Organisation ohne supranationale Rechte. Ein Statut gibt er sich erst am 14. 12. 1959. Wichtigste Organe: Die Ratstagung der Regierungschefs, das Exekutivkomitee der stellvertretenden Ministerpräsidenten (seit Juni 1962) und das Sekretariat als Vorbereitungs-, Vollzugs- und Verwaltungsorgan.

zurück 30. August - 3. September 195027. November 1950 vor