Der Berliner Reichstag

9.1. BRD: Kriegsfolgelasten, Wirtschaft und Verbände

5. August 1950

Die ostdeutschen Landsmannschaften verkünden in der Charta der Heimatvertriebenen in Stuttgart-Bad Cannstatt ihren Verzicht auf Rache und Vergeltung. Sie fordern die Anerkennung des Rechts auf die Heimat als eines von Gott gegebenen Grundrechts und bekennen sich zu einem freien, geeinten Europa.

zurück 19. Juni 195030. August - 3. September 1950 vor