Der Berliner Reichstag

9.1. BRD: Kriegsfolgelasten, Wirtschaft und Verbände

8. August 1949

Das Gesetz zur Milderung sozialer Notstände regelt als Vorstufe zum Lastenausgleich die Soforthilfe für Vertriebene und Flüchtlinge, Kriegssach- und Währungsgeschädigte sowie für politisch Verfolgte. Sie wird durch eine Vermögensabgabe der Nichtgeschädigten finanziert (Soforthilfefonds) und dient vor allem dem Unterhalt, der Berufsausbildung, dem Existenzaufbau, der Hausratbeschaffung und dem Wohnungsbau.

zurück 5. August 195512. - 14. Okt. 1949 vor