Der Berliner Reichstag

11.2. DDR: SED und Innenpolitik

17. Januar 1957

Nach dem Gesetz über die örtlichen Organe der Staatsmacht delegiert die einheitliche staatliche Zentralgewalt partikulare Kompetenzen an lokale Volksvertretungen (z. B. Bezirkstage, Stadtverordnetenversammlungen, Kreistage, Gemeindevertretungen) und ihre Verwaltungsorgane (Räte) in Bezirken, Kreisen und Gemeinden. Es handelt sich somit um örtliche Volksvertretungen bzw. Verwaltungseinheiten.

zurück 1. Januar 19577. - 9. März 1957 vor