Der Berliner Reichstag

22.2. BRD: Extremismus, Terrorismus und Staat

14. Mai 1970

Entstehung der Rote Armee Fraktion (RAF):Während der Verbüßung seiner Zuchthausstrafe wegen Kaufhausbrandstiftung (2./3. 4. 1968) wird Andreas Baader gewaltsam aus dem »Zentralinstitut für soziale Fragen« in West-Berlin befreit. Diese Aktion, bei der Georg Linke als Institutsangestellter angeschossen wird, gilt als Geburtsstunde der RAF (Baader-Meinhof-Gruppe). Sie repräsentiert den radikalsten programmatischen Flügel des Terrorismus.

zurück 13. Mai 197115. - 19. Juni 1971 vor