Der Berliner Reichstag

22.1. BRD: Sozialliberale Regierung, Parteien und Wahlen

5. Oktober 1980

Wahlen zum 9. Bundestag: Die sozialliberale Koalition kann nach einem personalisierten Wahlkampf, der sich auf die Spitzenkandidaten Helmut Schmidt und Franz Josef Strauß konzentriert, ihre Mehrheit leicht ausbauen, da die FDP Stimmen gewinnt. Die Unionsparteien erleiden Verluste, bleiben aber stärkste Fraktion. Am 2. 7. 1979 hatte die CDU/ CSU-Bundestagsfraktion nach heftigen parteiinternen Auseinandersetzungen entschieden, dass der bayerische Ministerpräsident Franz Josef Strauß (CSU) und nicht der niedersächsische Ministerpräsident Ernst Albrecht (CDU) Kanzlerkandidat der Union sein solle.

zurück 26. September 19805. November 1980 vor