Der Berliner Reichstag

35.2. Die deutsch-deutsche Vertragsgemeinschaft

31. Dezember 1989

In seiner Neujahrsansprache stellt Bundeskanzler Kohl - wie in seinem Zehnpunkteprogramm vom 28. 11. 1989 - die deutsche Einheit in den Gesamtrahmen der europäischen Einigungsbestrebungen. »Deutschland ist unser Vaterland, Europa unsere Zukunft.« Die EG dürfe nicht »an der Elbe enden«. In der DDR hatten die Vorsitzenden von Staatsrat, Ministerrat und Volkskammer, Gerlach, Modrow und Maleuda, in einer gemeinsamen Neujahrsbotschaft 1989 als »das Jahr der friedlichen Revolution« gewürdigt. Stabilität und Regierbarkeit der DDR seien »eine deutsche Notwendigkeit und ein europäisches Anliegen . . .«. Tausende von Deutschen feiern Silvester am Brandenburger Tor. (31. 12. 1989 und 1. 1. 1990)

zurück 22. Dezember 19898. Januar 1990 vor