Der Berliner Reichstag

35.1. DDR: »Wir sind ein Volk«: Die Entscheidung für

12. - 14. Jan. 1990

Die Sozialdemokratische Partei der DDR (SDP) beschließt auf ihrer ersten Landesdelegiertenkonferenz in Ost-Berlin, sich ab sofort SPD zu nennen und das politische Ziel der deutschen Einheit anzustreben. - Der als Gast anwesende SPD-Parteivorsitzende Hans-Jochen Vogel aus der BRD sichert der umbenannten Partei jede gewünschte Hilfe zu. Der Gemeinsame Ausschuss aus beiden Parteien konstituiert sich am 4. 2. 1990 in Ost-Berlin. Die Delegierten befürworten eine rasche deutsch-deutsche Wirtschafts- und Währungsunion.

zurück 11./12. Jan. 199015. Januar 1990 vor