Der Berliner Reichstag

35.1. DDR: »Wir sind ein Volk«: Die Entscheidung für

8. Januar 1990

Die erste Leipziger Montagsdemonstration im neuen Jahr bekennt sich mehrheitlich zur deutschen Einheit: mit schwarz-rot-goldenen Fahnen ohne DDR-Emblem, mit Sprechchören und Transparenten; sie richten sich auch gegen die SED-PDS und ihre neuen Repräsentanten Modrow und Gysi. Die Montagsdemonstrationen am 15. 1., 22. 1., 29. 1. und 5. 2. bekunden mit zunehmenden Mehrheiten erneut den Willen zur Vereinigung der beiden deutschen Staaten, u. a. mit der ersten Strophe des Deutschlandliedes »Deutschland, Deutschland über alles« am 12. 2. Diese Trendwende zur deutschen Einheit, verbunden mit Anti-SED-PDS-Parolen, dokumentieren Massenkundgebungen auch in anderen DDR-Städten.

zurück 31. Dezember 198911./12. Jan. 1990 vor