Der Berliner Reichstag

40.3. Angleichung der Lebensbedingungen in Deutschland

1. Januar 1995

Die verbliebenen Aufgaben der Treuhandanstalt (3. 10. 1990), die zum 31. 12. 1994 aufgelöst worden ist, übernehmen 1. die Beteiligungs-Management-Gesellschaft mbH (BMG) für unternehmensbezogene Aufgaben und Beteiligungen; 2. die Liegenschaftsgesellschaft der Treuhandanstalt (T LG), die der Bund übernimmt; 3. die Bodenverwertungs- und -verwaltungsgesellschaft mbH (BVVG) für land- und forstwirtschaftliche Aufgaben; 4. die Bundesanstalt für Vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BVS) für restliche Abwicklungen, Reprivatisierungen und hoheitliche Funktionen. - Die Schulden der Treuhandanstalt, die sich aus Krediten, Altkrediten und Ausgleichsforderungen zusammensetzen, gehen in den Erblastentilgungsfonds des Bundes über. (1. 1. 1995 Punkt 3)

zurück 1. Januar 19951. Januar 1995 vor