30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Der Berliner Reichstag

40.2. Arbeit und Sozialpolitik im demographischen

23. Juli 1996

Das Gesetz zur Reform des Sozialhilferechts verbessert die Arbeitsanreize für schwer vermittelbare Sozialhilfeempfänger. Wenn sie zumutbare Arbeit verweigern, wird der Sozialhilferegelsatz gekürzt, Arbeitsaufnahme dagegen wird durch Zuschüsse gefördert, auch an Arbeitgeber. Die Regelsätze der Sozialhilfe werden künftig an den Stand und die Entwicklung von Nettoeinkommen angepasst.

zurück 23. Juli 19967. August 1996 vor