Der Berliner Reichstag

43.1. Wahlen, Regierung und Parteien

3. November 1998

Erste rotrote Landesregierung: In Mecklenburg-Vorpommern bilden SPD und PDS unter Ministerpräsident Harald Ringstorff (SPD) eine Regierungskoalition; sie war tags zuvor in Schwerin vertraglich besiegelt worden. Es ist bundesweit das erste Mal, dass die SED-Nachfolgepartei PDS an einer Regierung beteiligt wird. Daher zieht die PDS erstmals am 27. 11. 1998 in den Bundesrat ein. Bei der Landtagswahl am 27. 9. 1998, die zeitgleich mit der Bundestagswahl stattfand, hatte die SPD 34,3 Prozent, die CDU 30,2 Prozent und die PDS 24,4 Prozent der Wählerstimmen erhalten. Andere Parteien sind nicht im Landtag vertreten.

zurück 27. Oktober 19987. November 1998 vor