2Geschichtsbilder: Zeitdeutung und Zukunftsperspektive

Zurück zum Artikel
1 von 1
  Die "Alexanderschlacht" von Albrecht Altdorfer (1529) zeigt im übertragenen Sinn gemäß des damaligen Zeitgeistes den Übergang vom zweiten zum dritten Weltzeitalter und somit den Beginn der abendländischen Weltmonarchie.
Die "Alexanderschlacht" von Albrecht Altdorfer (1529) zeigt im übertragenen Sinn gemäß des damaligen Zeitgeistes den Übergang vom zweiten zum dritten Weltzeitalter und somit den Beginn der abendländischen Weltmonarchie. (© Wikimedia)