Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Redistributive Politik

Redistributive Politik

Politische Maßnahmen, die auf eine Umverteilung von Interner Link: Gütern oder Leistungen gerichtet sind, d. h., der Interner Link: Staat verschafft sich einerseits Mittel (Interner Link: Steuern, Interner Link: Rechte), die nach politisch gesetzten Vorgaben und Zielen bestimmten Teilen der Interner Link: Bevölkerung wieder zugutekommen.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Green New Deals

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Die Erderhitzung liegt in der wachstumsgetriebenen Wirtschaft begründet. Mit „Green New Deals“ wollen Regierungen weltweit die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft vorantreiben.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Artikel

Der Jüdische Friedhof in Weißensee

Am 9. September 1880 wurde im Nordosten Berlins ein neuer jüdischer Friedhof eingeweiht. Heute liegen 115.00 Menschen dort begraben.

Schriftenreihe
4,50 €

Coronakratie

4,50 €

Die grassierende Corona-Pandemie stellte die deutsche Demokratie vor große Herausforderungen: Grundrechte mussten gegeneinander abgewogen, teils stark beschränkt werden, um andere Rechtsgüter zu…

Artikel

Steuerpolitik als Verteilungspolitik

Steuerpolitik ist immer auch Verteilungspolitik: Zu entscheiden ist, wessen Bruttoeinkommen wie stark durch Steuerabzüge vermindert werden und ob die sog. "starken Schultern" im ausreichenden Maße…

Verteilung von Armut + Reichtum

Einkommensumverteilung durch Steuern und Beiträge

Bei der Analyse der Einkommensverteilung auf der Ebene von Individuen wie von Haushalten kommt es nicht nur auf die Höhe der Bruttoeinkommen an, sondern maßgeblich auf die tatsächlich verfügbaren…