Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Außerparlamentarische Opposition (APO) | bpb.de

Außerparlamentarische Opposition (APO)

Bezeichnung für die antiautoritäre Protestbewegung, die in der Interner Link: Bundesrepublik Deutschland (DEU) Mitte bis Ende der 1960er-Jahre v. a. von Studierenden und Interner Link: Jugend/Jugendlichen getragen wurde und die versuchte, (neue radikale) politische Vorstellungen und gesellschaftliche Interner Link: Reformen (z. T. mittels provokativer Protestaktionen) durchzusetzen bzw. restriktive Maßnahmen zu verhindern (z. B. Notstandsgesetzgebung). Vergleichbare Protestbewegungen gab es in anderen westlichen Ländern. Die APO wurde durch die Schwäche der parlamentarischen Interner Link: Opposition nach 1966 zu einer wichtigen politischen Kraft und verlor nach Ende der Großen Koalition (1969) rasch an politischer Bedeutung.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Iran

"Der Protest in Iran darf nicht vergessen werden"

Ghazal Abdollahi und Hamideh Hamidi unterstützen aus dem deutschen Exil die Protestbewegung gegen Irans Staatsführung. Sie sorgen sich, dass die Protestierenden international in Vergessenheit geraten.

Video Dauer
Video

Up to East

In der Reihe Up to East analysieren Expert:innen aus Wissenschaft und Medien die Hintergründe politischer, gesellschaftlicher und kultureller Entwicklungen/Ereignisse in Mittel-, Ost- und…

Podium / Vortrag
veranstaltet von der bpb

Nach den Wahlen in Polen

  • Donnerstag, 19. Oktober 2023
  • 18:30 – 20:00 Uhr
  • Veranstaltungsaal im 4. OG der bpb Berlin
Iran

Proteste in Iran 2022/23

Am 16. September 2022 stirbt Jina Mahsa Amini in Polizeigewahrsam. In Iran beginnt eine Welle des Protests, unterschiedliche Gruppen gehen auf die Straßen. Das Regime reagiert mit brutaler Gewalt.

Video Dauer
Dokumentarfilm

Bettina

Porträt der Liedermacherin Bettina Wegner, das auf ihr Leben, ihre Kunst und ihren politischen Widerstand in der DDR zurückblickt.