Meine Merkliste

Bundesgerichtshof (BGH)

Bundesgerichtshof (BGH)

Der 1950 errichtete BGH mit Sitz in Karlsruhe ist das oberste Gericht des Bundes und letzte (Revisions-)Instanz in zivilrechtlichen und strafrechtlichen Angelegenheiten (Interner Link: Gerichtsbarkeit, ordentliche).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Video Dauer
Video

Demokratie in Israel: Drei Fragen an Amir Fuchs

Politische Parteien und der Rechtsstaat sind zwei zentrale Pfeiler in einer demokratischen Gesellschaft. In Israel, wo das Ringen um gesellschaftlichen Konsens besonders kompliziert ist, fällt beiden…

Hintergrund aktuell

70 Jahre Bundesverfassungsgericht

Seit seiner Gründung 1951 hat sich das Bundesverfassungsgericht mit Sitz in Karlsruhe der Einhaltung des Grundgesetzes verschrieben. Am 28. September 1951 begeht das Gericht, das zugleich…

einfach POLITIK

Wahlrecht für alle

Im deutschen Grundgesetz steht: Alle erwachsenen Bürger dürfen wählen. Bisher gab es aber Ausnahmen: Manche Menschen mit einer Behinderung durften nicht wählen. Das soll sich jetzt ändern.

Artikel

Analyse: Turbulenzen in der polnischen Justiz

Neben dem veränderten Gesetz über den Landesjustizrat sorgen Reformprozesse im Obersten Gericht national und international für Proteste. Die Antwort des Europäischen Gerichtshofs auf eine Reihe…

Radikalisierungsprävention Islamismus

Rückkehrende und Strafjustiz

Haben sich Personen, die beim "IS" waren mit ihrer Ausreise nach Syrien oder in den Irak strafbar gemacht? Wie laufen Strafverfahren ab, und welche Sanktionen haben Rückkehrende zu erwarten?

Hintergrund aktuell

Urteilsverkündung: "BKA-Gesetz"

Am 20. April 2016 hat das Bundesverfassungsgericht sein Urteil in der Verhandlung über Bestimmungen des Gesetzes zum Bundeskriminalamt verkündet. Das Gesetz ist in Teilen verfassungswidrig und muss…