Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Linksparteien | bpb.de

Linksparteien

Aus der französischen Interner Link: Nationalversammlung (1789) übernommene Sitzanordnung, wonach (aus der Sicht des Parlamentspräsidenten) rechts die Regierungsparteien und links die Oppositionsparteien platziert wurden. Unterschieden werden: a) extrem linke kommunistische und sozialistische Interner Link: Parteien, b) reformerisch-sozialdemokratische Parteien, c) linksliberale und sozialliberale Strömungen. In DEU werden allgemein folgende Parteien als links bezeichnet: Interner Link: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), Interner Link: Bündnis 90/Die Grünen, Interner Link: DIE LINKE, Interner Link: Deutsche Kommunistische Partei (DKP).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Nach der Bundestagswahl

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Die Bundestagswahl 2021 markiert eine Zäsur. Selten hat eine Wahl die steigende Volatilität des Wahlverhaltens und die zunehmende Fragmentierung des Parteiensystems so deutlich gezeigt wie diese.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Schriftenreihe
4,50 €

Vertrauensfrage

4,50 €

Deutschland ist eine parlamentarische Demokratie. So einfach diese Formulierung wirkt, so komplex ist doch die Rolle des Bundestages und das Spannungsverhältnis zu anderen Verfassungsorganen. Florian…

Hintergrund aktuell

Die Bundestagswahl 2017

Deutschland wählte am 24. September den 19. Deutschen Bundestag. 42 Parteien standen zur Wahl. Nach dem vorläufigen amtlichen Wahlergebnis sind sieben Parteien im neu gewählten Parlament vertreten.

Artikel

Das Parteiensystem der Türkei

Die Türkei besitzt ein lebendiges Mehrparteiensystem mit gut organisierten Massenparteien. Hier auch ein Blick auf ihre Hauptkonfliktlinien, parteiinterne Strukturen und Lagerbildungen.

Hintergrund aktuell

Parlamentswahl in den Niederlanden

Am 22. November wurde in den Niederlanden ein neues Parlament gewählt. Die rechtspopulistische Partei für die Freiheit (PVV) gewann mit 37 Sitzen. 14 weitere Parteien schafften es ins Parlament.

Podium / Vortrag
veranstaltet von der bpb

Nach den Wahlen in Polen

  • Donnerstag, 19. Oktober 2023
  • 18:30 – 20:00 Uhr
  • Veranstaltungsaal im 4. OG der bpb Berlin