Meine Merkliste

Richtlinienkompetenz

Richtlinienkompetenz

R. bezeichnet die in Art. 65 GG festgelegte Vorrangstellung des/der Interner Link: Bundeskanzler/Bundeskanzlerin gegenüber den übrigen Regierungsmitgliedern (auch: Interner Link: Kanzlerprinzip).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Spicker
nur als PDF erhältlich

Der Bundeskanzler

nur als PDF erhältlich
  • Pdf

Was meint nochmal Richtlinienkompetenz? Wie funktioniert das konstruktive Misstrauensvotum? Und was ist die Vertrauensfrage? Unser Spicker "Bundeskanzler" erklärt’s! Kompakt und im praktischen…

  • Pdf
24 x Deutschland

Bundeskanzler und Bundesregierung

Der Bundeskanzler wird in Deutschland nicht direkt vom Volk, sondern vom Bundestag gewählt. Gemeinsam mit den Bundesministern bildet er oder sie die Bundesregierung.

HanisauLand
0,00 €

Wie werde ich Bundeskanzler/in?

0,00 €
  • Pdf

Ja, wie wird man eigentlich Bundeskanzler/in? Das Plakat erklärt den Weg in sieben Schritten und erläutert alle Instanzen, die einem auf jenem Weg begegnen.

  • Pdf