Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Zivilverteidigung

Zivilverteidigung

Z. bezeichnet alle Maßnahmen, die neben der militärischen Interner Link: Verteidigung zum Schutz der zivilen Interner Link: Bevölkerung getroffen werden. Hierzu zählen Schutz der Bevölkerung (Leben, Gesundheit) und der staatlichen Einrichtungen (zur Aufrechterhaltung der Regierungs- und Interner Link: Staatsgewalt) sowie die Versorgung von Interner Link: Militär und Zivilbevölkerung.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Audio Dauer
Audio

Der Krieg gegen den Terror - Sieg für den Terror?

Nach dem 11. September 2001 strengten die USA den "Krieg gegen den Terror" an, dem sich viele Staaten anschlossen. Doch welche Erfolge und Schattenseiten zeigen sich nach 20 Jahren?

Video Dauer
Erklärfilm

Rüstung – eine Branche im Aufwind

Fast überall auf der Welt stiegen in den vergangenen Jahren die Militärausgaben und selten, vielleicht noch nie war die Welt so überbewaffnet wie heute. Die Analyse der weltweiten Waffenverkäufe…

Polen

Polen und Europa: Neue EU-Skepsis

Polen ist europapolitisch zu einem integrationsskeptischen Land geworden. Die Interessengegensätze mit der Europäischen Union – unter anderem in der Verteidigungs- und in der Asylpolitik –…