Meine Merkliste

Kausalität

Kausalität

[lat.] Elementares Grundverständnis der modernen Natur- und Interner Link: Sozialwissenschaften ist, dass nichts, was geschieht, ohne Grund geschieht. Insofern können Wirkungszusammenhänge beschrieben werden, die dann als K. bezeichnet werden, wenn Ereignis A (Ursache) zeitlich vor Ereignis B (Wirkung) liegt und wenn die Wirkung B zwingend die Ursache A voraussetzt. Solche (immer gleich verlaufenden) Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge können in der (lebensweltlichen) Praxis oder (erkenntnis-)theoretisch genutzt werden.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

In Zukunft hitzefrei?

4,50 €

Der Klimawandel ist in aller Munde – doch selten wird genauer nachgefragt: Was hat er mit der Sonne, mit Kohlenstoff und der Erdatmosphäre zu tun? Warum erwärmt sich die Erde so stark – und was…

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Wetter

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Vorhersagen über die Zunahme von Wetterextremen aufgrund des Klimawandels sind weitgehend eingetroffen. Bei Überlegungen, wie mit den Folgen umgegangen werden kann, gewinnen Fragen nach sozialen…

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Zahlen und Fakten

PISA – Mathematik und Naturwissenschaften

Bei PISA-2018 lagen die Leistungen in Deutschland in den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften über dem OECD-Durchschnitt. Allerdings bleibt der Abstand zu den Spitzenreitern groß.