Meine Merkliste

Prärogative

Prärogative

[lat.:] P. bezeichnet das Vorrecht des Herrschers oder Souveräns. In den modernen Interner Link: Demokratien meint P. den Vorrang des – durch ordentliches parlamentarisches Verfahren – geschaffenen Interner Link: Rechts. Alle Interner Link: Staatsgewalt unterliegt dem demokratisch gesetzten Interner Link: Recht; staatliches Handeln unterliegt der Rechtmäßigkeit.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Basiswissen Schöffenamt

4,50 €

Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus, selbstverständlich auch die Rechtsprechung. Verwirklicht wird dies in der Bundesrepublik nicht zuletzt durch rund 60000 Schöffinnen und Schöffen an Amts- und…

Portal

Film-Highlights

Hier finden Sie eine Auswahl an besonderen Filmen aus der bpb-Mediathek: abendfüllende Dokumentarfilme, kürzere Werke, Spielfilme, Klassiker und Neues.