Meine Merkliste Geteilte Merkliste

03.03. Der Fall Dazer

03.03. Der Fall Dazer

Der Fall Cornelia Dazer weist die Besonderheit auf, dass in der ehemaligen DDR der Staat eine allgegenwärtige Rolle besaß. Dieses äußert sich dadurch, dass staatliche/ institutionelle Sozialisationsinstanzen bereits in frühester Kindheit, aber auch darüber hinaus, Einfluss auf die Entwicklung der Menschen nahmen (Interner Link: M 03.03.01 - Interner Link: M 03.03.03). Im Fall von Frau Dazer führten die Restriktionen der DDR-Regierung gegenüber ihr und ihrer Familie zur Ausreise. An diesem Beispiel können die Schülerinnen und Schüler in der „Nahaufnahme“ erkennen, wie sich der Freundeskreis (Peer Group) aufgrund des Einflusses staatlicher Repression verändern kann (Interner Link: M 03.03.04). Ferner weist auch dieser Fall einen Bezug zur aktuellen Flüchtlingssituation auf. Im Material (Interner Link: M 03.03.05) erläutert Frau Dazer, dass auch sie als "Deutsche" Hilfestellungen für die Integration in eine neue Heimat benötigte. Für eine bessere Einordnung bietet das Material Interner Link: M 03.03.06 den Schülerinnen und Schülern multimedial aufbereitete Informationen, die die Lebensrealität und die Konstitution von Sozialisationsinstanzen in der ehemaligen DDR verdeutlichen. Hinweise auf weiterführende Informationsquellen für die Lehrkraft zu den Themen „DDR-Flüchtlinge“, „Bürgerprotest in der DDR“ und „Unrechtstaat“ enthält Info 03.03.07.