Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Thementisch Medienkompetenz und Inklusion

Medienpädagogik Medienkompetenz-Datenbank Team & Kontakt Big Data für die Kinder- und Jugendbildung Arbeitshilfe für die Jugendarbeit Digitales Kinderzimmer Spiel für Vorschulkinder Quiz für Grundschulkinder Tools zur Verschlüsselung Geheimnisse - Wem verrate ich was? Big Datapoly Big-Data-Analytics hautnah FreiTag Roboter-Parcours Bubblesort Datarryn Life Profiler Analytica Zukunftswerkstatt Verschwörungstheorien ums Coronavirus

Thementisch Medienkompetenz und Inklusion mit Prof. Dr. Susanne Heidenreich, Elke Michaelis

/ 1 Minute zu lesen

Inklusion braucht die Medien. Für alle Menschen gilt: Medienkompetenz, also das Verstehen, Hinterfragen und selbstständige Umgehen mit modernen Medien, ist in der Gesellschaft zu einer elementaren Voraussetzung für individuelle und soziale Selbstbehauptung geworden.

Medien dienen Menschen mit Behinderung/Benachteiligung nicht nur als technische Hilfsmittel, die Barrieren überwinden helfen, sie sind Basis für Teilhabe und Partizipation an der Gesellschaft.

In der medienpädagogischen Arbeit spielt das Thema Inklusion speziell von Menschen mit Behinderung/Benachteiligung oft noch eine untergeordnete Rolle.

Der Thementisch Inklusion möchte sich daher unter anderem zu folgenden Fragestellungen mit Ihnen austauschen:

  • Welche besonderen Voraussetzungen sind für inklusive medienpädagogische Arbeit nötig?

  • Welche Herausforderungen stellen sich im digitalen Zeitalter an die inklusive Medienpädagogik?

  • Welche Möglichkeiten bietet speziell das Web 2.0 den Heranwachsenden mit Behinderung zur Teilhabe?

  • Wie muss sich Medienkompetenzförderung für Heranwachsende mit Behinderung im digitalen Zeitalter verändern?

Eine Zusammenfassung der Diskussion und Stimmen von Teilnehmenden finden Sie Interner Link: hier.

Interner Link: zur Programmübersicht