30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren


Automatisierung & Robotics ohne Ende?

Von Industrierobotern zu künstlicher Intelligenz im Rampenlicht

von: Tobias Kölsch

Industrieroboter sind beginnend in der Rüstungsproduktion der 60er Jahre heute als technische Kollegen ubiquitär. Nach zögerndem Beginn – 1966 unterhält sich der erste Chatbot „Eliza“ mit Menschen, 1997 besiegt der Schachcomputer „Deep Blue“ den Weltmeister, geht eine zweite Entwicklung seit 2011 rasant. Roboter aus der Industrie kommen in die Öffentlichkeit: Künstliche Intelligenz besteht erstmalig den touring test; 2017 schlägt „AlphaGo“ den weltbesten Go-Spieler; 2018 werden Serviceroboter in verschiedenen Einsatzszenarien erprobt. 2025 soll die Rechenleistung von Computern die des menschlichen Gehirns erreichen.

Weitere Informationen

  • Moderation: Ekkehart Gerlach

  • Veranstalter: Walter Staufer, Referent bpb

  • Produktion: 17.04.2018

  • Spieldauer: 00:12:54

  • hrsg. von: bpb

 
Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 4.0 - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International" veröffentlicht. Autor/-in: Tobias Kölsch für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 und des/der Autors/-in teilen.


Weitere Medien zum Thema

Leitmedium Internet?

Leitmedium Internet?

Über Zukunft zu sprechen … bedeutet nicht, sie mehr oder weniger gut „vorherzusagen“, sondern einen Zielhorizont zu konstruieren, der dem Handeln in der Gegenwart eine Richtung gibt. Im Sinne von Utopien als anstrebenswerten Szenarien oder im...

Jetzt ansehen

Homo Connectus unterwegs: Assistiert, geshared, autonom?

Homo Connectus unterwegs: Assistiert, geshared, autonom?

Das autonome Fahrzeug, wie es diese Bezeichnung suggerieren soll, wird es nicht geben.

Autonome Mobilität ist eines der größten Versprechen unserer Zeit. Das selbstfahrende Auto wird von der Industrie als bald schon reale Utopie propagiert. Diplomingenieur Bönninger stellt der Theorie die Erfahrung der Alltagspraxis entgegen. Was...

Jetzt ansehen

Digitale Ethik

Digitale Ethik

Reflexion über Grundwerte und ethisches Handeln

Grimm stellt eingangs Meta-Narrative der Digitalisierung gegenüber. Dabei überträgt sie die Symbolik der griechischen Mythologie, das Prometheus-Narrativ auf den Prozess der Digitalisierung im Sinne des Gemeinwohls im Gegensatz zum Hermes-Narrativ...

Jetzt ansehen

Human Resources 4.0

Human Resources 4.0

Mehr oder weniger Arbeitsplätze durch Digitalisierung?

17.4.1979 Der Spiegel: „Die Experten sind in zwei Lager gespalten. Die einen behaupten, dass die Flut schnell ansteigt und in 20 Jahren 80 Prozent der Arbeitsplätze vernichtet. Die anderen sind der Ansicht, dieses Ergebnis werde erst später...

Jetzt ansehen

Automatisierung & Robotics ohne Ende?

Automatisierung & Robotics ohne Ende?

Die Unendlichkeit digitaler Güter

Digitale Güter verändern die klassische Grenzkostenrelation elementar: Mit digitalen Gütern gehen die Nachfrage und der Gewinn gegen unendlich. Brüchert fragt: Was muss passieren, damit Automatisierung und Robotik den Menschen (komplett)...

Jetzt ansehen

Homo Connectus unterwegs: Assistiert, geshared, autonom?

Homo Connectus unterwegs: Assistiert, geshared, autonom?

Jedes Ding initiiert seine eigene Mobilität!

Innovationen sind eine Frage der Denkweise. Entweder sie ist orientiert an der Dinge- bzw. Produktzentrierung oder an der Lösungs- und Kundenzentrierung. Hier setzt Thomsen an. Der Kunde möchte Sicherheit empfinden. Thomsen spricht von der...

Jetzt ansehen