30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren


In Gottes Namen?! Streit um Religion in Gesellschaft und Politik

Vortrag "Konflikt- und Friedenspotenziale der Religionen"

Fachvortrag von Dr. Markus Weingardt, Stiftung Weltethos, Tübingen

Inhalt

Das Judentum, das Christentum und der Islam scheinen durch ihren holistischen Wahrheitsanspruch prädestiniert für Konflikte zu sein. Nach einem buchstäblichen Verständnis der Schriften, könnte man ein Bild von Auseinandersetzungen nicht nur zwischen den Konfessionen, sondern auch zwischen Gläubigen und Atheisten zeichnen. Doch im Alltag ist der gelebte Glaube viel häufiger Anlass für das Zusammenkommen von Menschen und nicht die Ursache für den Streit zwischen ihnen. Was ist Religion nun: Konfliktträger oder Friedensbringer? Welche Konfliktfelder eröffnen sich heute in Deutschland rund um den Glauben? Und welche Rolle spielt die Religion tatsächlich in diesen Konflikten?

Diese und weitere Fragen beantwortet Dr. Markus Weingardt in seinem Fachvortrag "Konflikt- und Friedenspotenziale der Religionen".

Weitere Informationen

  • Kamera und Schnitt: cine plus Media Service GmbH & Co. KG, Berlin

  • Produktion: 29.01.2019

  • Spieldauer: 00:48:15

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

 
Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/4.0