Meine Merkliste

Jüdische Israelis in Deutschland (3/10)

Jüdische Israelis in Deutschland (3/10) Mit Meron Mendel und Sara Neumann

von: Pola Sarah Nathusius (Moderatorin)

Wie nehmen Jüdinnen und Juden das Leben in Deutschland wahr? Was ist eigentlich jüdischer Humor? Oder jüdische Musik? Über diese und weitere Themen spricht Journalistin Pola Sarah Nathusius mit ihren Gästen.

Inhalt

Wie nehmen Jüdinnen und Juden das Leben in Deutschland wahr? Wie gehen sie mit Antisemitismus um? Wieso ziehen jüdische Israelis nach Deutschland und deutsche Juden und Jüdinnen nach Israel? Was genau ist eigentlich jüdischer Humor und wie sieht es mit jüdischer Musik aus? Über diese und weitere Themen spricht Journalistin Pola Sarah Nathusius in dieser zehnteiligen Podcast-Reihe mit ihren Gästen.

Rechtlicher Hinweis:
Dieser Podcast steht unter der Lizenz Creative Commons CC BY-NC-ND 3.0 DE. Diese Lizenz erlaubt Dir, das Material in jedwedem Format oder Medium zu vervielfältigen und weiterzuverbreiten. Wir als Lizenzgeber können diese Freiheiten nicht widerrufen, solange Ihr Euch an die Lizenzbedingungen haltet. Die Lizenzbedingungen lauten: Der Lizenzname muss genannt sein, ebenso wie unsere Autorennamen. Das Material des Podcast darf nur für nichtkommerzielle Zwecke verwendet werden. Und: Das Material muss unverändert bleiben.

Mehr Informationen

  • Folge 3 "Jüdische Israelis in Deutschland": Meron Mendel und Sara Neumann.

  • Verantwortlich gemäß §§ 18 MSTV: Thorsten Schilling

  • Redaktion: Baran Korkmaz

  • Produktion und Moderation: Pola Sarah Nathusius

  • Dr. Meron Mendel ist im Kibbutz Masch’abbe Sade, Israel aufgewachsen. Er ist Erziehungswissenschaftler und Historiker. Er studierte in Haifa (Israel), München und Frankfurt am Main. Seit 2010 ist Dr. Meron Mendel Direktor der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt am Main.

  • Sara Neumann ist in Jerusalem geboren und aufgewachsen. Sie ist studierte Drehbuch-Autorin. Seit 2012 lebt sie in Frankfurt am Main. In ihrem Projekt "70 Posters" erzählt sie die Geschichte Israels anhand von handverlesenen Postern israelischer Künstler:innen.

  • Pola Sarah Nathusius ist Journalistin und Politikwissenschaftlerin. Sie arbeitet seit 12 Jahren für die ARD und hat beim Hessischen Rundfunk volontiert. 2016 arbeitete sie im Rahmen des Ernst Cramer & Teddy Kollek Fellowship in Tel Aviv, Israel für den internationalen Fernsehsender i24News. 2019 lebte sie nochmals für 10 Monate in Tel Aviv und arbeitete unter anderem für ein israelisches Start-Up. Inzwischen leitet sie den Bereich Audience Development bei der Innovations- und Digitalagentur ida.

  • Produktion: 04.2021

  • Spieldauer: 24 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: Pola Sarah Nathusius (Moderatorin) für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.