bpb-Publikationen

bpb-Bestseller

Bestseller der Bundeszentrale für politische Bildung im Juli 2020 – die zehn gefragtesten Bücher aus der "Schriftenreihe".

We are Feminists!

Schriftenreihe (Bd. 10456)

We are Feminists!

Dieses Buch skizziert in kurzen Texten, Grafiken und Porträts die weltweite Geschichte der Frauenrechte und verdeutlicht, was Frauen erreichen können, wenn sie gemeinsam die Stimme gegen Ungerechtigkeiten erheben.

Mehr lesen

4,50
Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen.

Schriftenreihe (Bd. 10512)

Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen.

Das so genannte Wirtschaftswunder ist wichtiger, identitätsstiftender Teil der deutschen Geschichte nach 1945. Doch gab es überhaupt ein wundersames Wachstum? Und ist unsere Marktwirtschaft wirklich sozial? Ulrike Herrmann dekonstruiert Mythen deutscher Wirtschaftspolitik.

Mehr lesen

4,50
Alle behindert!

Schriftenreihe (Bd. 10496)

Alle behindert!

Wer ist schon „normal“, und was ist an Abweichungen besonders?

Mehr lesen

1,50
Deutschland rechts außen

Schriftenreihe (Bd. 10499)

Deutschland rechts außen.

Rechtsextreme streben nach einer antipluralen, völkisch-rassistisch definierten Gesellschaft. Ihr Hass und ihre Wut richten sich gegen Freiheit, Teilhabe und Solidarität. Dem müssen sich, so der Tenor des Buches, demokratische Kräfte in Politik, Medien und Zivilgesellschaft entgegenstellen.

Mehr lesen

4,50
Warum Feminismus gut für Männer ist

Schriftenreihe (Bd. 10529)

Warum Feminismus gut für Männer ist

In diesem Buch arbeitet Jens van Tricht heraus, wie feministische Bestrebungen dogmatische Geschlechterstereotype abbauen können. Nur wenn die Gesellschaft es Männern erlaube, mehr Mensch zu sein, ließen sich Lösungen für die vornehmlich von Männern verursachten gesellschaftlichen Probleme finden.

Mehr lesen

4,50
Mehr als eine Heimat.

Schriftenreihe (Bd. 10510)

Mehr als eine Heimat.

Wie steht es um den Umgang mit biografischer Vielfalt in Deutschland? Menschen mit Migrationshintergrund erfahren im Alltag immer noch Zurückweisungen oder Rassismus. Ali Can engagiert sich für eine offene, plurale Gesellschaft auf Augenhöhe und gemäß den Werten des Grundgesetzes.

Mehr lesen

4,50
Die falschen Freunde der kleinen Leute

Schriftenreihe (Bd. 10535)

Die falschen Freunde der einfachen Leute

Umbrüche, Unsicherheiten, Wandel: Vielen Menschen verlangt die Dynamik der Globalisierung mehr ab, als sie tragen können. Andere steigen auf, gehören dazu, gewinnen. Robert Misik skizziert eine Situation, aus der sich, so seine Kritik, allzu leicht populistisches Kapital schlagen lasse.

Mehr lesen

1,50
Das Parlament

Schriftenreihe (Bd. 10483)

Das Parlament

Wer waren die Wegbereiter der Demokratie in Deutschland? Was war ihr Einsatz, was ist ihr politisches Erbe? Viele sind in Vergessenheit geraten.

Mehr lesen

4,50
Philippinen

Schriftenreihe (Bd. 10507)

Philippinen

Die Philippinen erstrecken sich über rund 7000 Inseln zwischen südchinesischem Meer und Pazifik. Hilja Müller porträtiert das Land und seine Geschichte, Kultur und Gesellschaft, zeigt aber auch Schattenseiten auf wie den mit äußerster Brutalität geführten „Drogenkrieg“ des Präsidenten Duterte.

Mehr lesen

4,50
Cover Zwischen mir und der Welt

Schriftenreihe (Bd. 1688)

Zwischen mir und der Welt

Polizeigewalt: Spiegelt sie rassistische Denkmuster, die trotz aller Fortschritte zur gesellschaftlichen Realität der USA gehören? Ta-Nehisi Coates' in Form eines Briefes an seinen Sohn gerichtetes Buch lenkt den Blick auf eine gesellschaftliche Realität, der sich Schwarze Amerikanerinnen und Amerikaner bis heute ausgesetzt sehen.

Mehr lesen

1,50