Meine Merkliste

Zäsur?

Zäsur? Politische Bildung nach dem NSU

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Zehn Morde, drei Bombenanschläge, fünfzehn Banküberfälle – soll das die politische Bildung interessieren? "Terrorbekämpfung" ist nicht ihr Metier, doch der Untersuchungsausschuss zur "Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund" des Deutschen Bundestags sieht die Profession in der Pflicht. Die sorgsame Betrachtung der Biografien der mutmaßlichen Mitglieder sowie der Unterstützerinnen und Unterstützer des NSU, die Analyse der Hintergründe von Ermittlungspannen und die kritische Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Dimension des NSU-Komplexes eröffnen tatsächlich Fragestellungen und Herausforderungen, denen sich die politische Bildung sehr wohl stellen kann.

Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Kultur, Wissenschaft, politischer Bildung sowie von zivilgesellschaftlichen Initiativen erörtern, ob der NSU eine Zäsur für die politische Bildung darstellt – und kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Einig sind sich aber alle: Die Aufdeckung der Terrorgruppe und die damit offenbarte Dimension des Rassismus und Rechtsextremismus in Deutschland kann und darf nicht folgenlos bleiben.

Produktinformation

Bestellnummer:

1640

Reihe:

Schriftenreihe

Herausgeber/-innen:

Martin Langebach und Cornelia Habisch

Ausgabe:

Bd. 1640

Seiten:

260

Erscheinungsdatum:

04.11.2015

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Rechtsextremismus

Video: "Ich kenne meine Feinde"

Unter Migrantinnen und Migranten verbreitete der NSU Angst und Schrecken - auch ohne ein einziges Bekennerschreiben. Gerade in der türkischen Community kam lange vor dem Auffliegen des NSU der…

Audio Dauer
Audio

Terrorist*innen: Geschlechterrollen in der Gewalt

Terrorismus ist keine reine "Männersache". Das wird deutlich mit Blick auf die RAF, auf Beate Zschäpe und den so genannten Islamischen Staat. Ist Terrorismus also letztlich geschlechtsneutral?

Audio Dauer
Audio

Einzeltäter: Einsame Wölfe und ihre Rudel

Einzeltäter, aber … Immer wieder gelten terroristische Anschläge als Taten von Einzeltätern. Kriminologisch ist das ein klarer Begriff, in der öffentlichen Debatte ist er aber problematisch.