Meine Merkliste

Rechte Ego-Shooter

Rechte Ego-Shooter Von der virtuellen Hetze zum Livestream-Attentat

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Rechtsextremistisch, antisemitisch oder rassistisch motivierten Anschlägen fielen seit 2019 in Neuseeland, den USA, Norwegen und Deutschland 86 Menschen zu Opfer. Die Täter verbindet nicht nur ihr Hass, sondern ebenso ihre Radikalisierung im Internet. Sie alle fanden zuvor in einschlägigen Foren Gleichgesinnte und Ansporn, ideologische Substrate für ihr Weltbild, aber auch Anleitungen zur Herstellung von Waffen. Bei dem Anschlag auf die Synagoge in Halle hatte sich der Attentäter für eine Online-Übertragung der Tat ausgerüstet – sie öffentlich sichtbar zu machen gehört, so der Tenor des Buches, zum Kalkül eines speziellen, ausschließlich männlichen Tätertypus.

Im realen Leben sei er (selbst)isoliert, aber virtuell und global bestens vernetzt. In Anlehnung an die Strategien, die Codes und Ziele einschlägiger Computerspiele inszeniere er den Terror und biete ihn einem gleichgesinnten internationalen Publikum dar. Das Weltbild dieser Täter sei antisemitisch, rassistisch und misogyn, zugleich vielfach von Selbstmitleid, gekränkter Männlichkeit und Selbsthass bestimmt – das Ventil, mit diesen Affekten fertig zu werden, finden sie in imaginierten oder auch realisierten Gewalttaten. Die Autorinnen und Autoren beleuchten Motive, Sozialisation und Selbstinszenierung der Täter und fragen, welche Verbindungen zwischen der virtuellen Radikalisierung und den realen Gewalttaten von Rechtsterroristen bestehen. Ein eigenes Kapitel befasst sich zudem mit der Rechtslage gegen Hass im Internet.

Produktinformation

Bestellnummer:

10555

Reihe:

Schriftenreihe

Herausgeber/-innen:

Jean-Philipp Baeck, Andreas Speit

Ausgabe:

Bd. 10555

Seiten:

208

Erscheinungsdatum:

25.08.2020

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Themen

Christchurch-Attentat

Am vergangenen Freitag ermordete ein Rechtsterrorist 50 Menschen im neuseeländischen Christchurch. Seine Tat streamte er live ins Internet. Hier finden Sie einige internationale Pressestimmen in…

Video Dauer
Dossier

Eine Markierung auf dem Rücken.

Der Kurzfilm zum Einstieg in die Problematik Antisemitismus greift eine alltägliche Situation aus dem Unterricht auf, in der ein antisemitischer Angriff auf einen Mitschüler im Mittelpunkt steht.

Schriftenreihe
4,50 €

Politische Männlichkeit

4,50 €

Viele Extremisten eint ihr Hass auf Frauen und ihr Kampf gegen den Feminismus. Susanne Kaiser beschäftigt sich mit unterschiedlichen Formen dieser organisierten Misogynie.

Schriftenreihe
4,50 €

"Graue Wölfe"

4,50 €

Durch Ausschreitungen, gewaltsame Eskalationen und Einschüchterungsversuche erregten die türkischultranationalistischen »Grauen Wölfe« in jüngerer Vergangenheit politische und mediale…