Meine Merkliste

Sozial ist, was stark macht

Sozial ist, was stark macht Warum Deutschland eine Politik der Befähigung braucht und was sie leistet

von Georg Cremer

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Wie lässt sich gesellschaftlicher Spaltung entgegenwirken? In die Debatten um soziale Gerechtigkeit hierzulande bringt Georg Cremer einen Ansatz ein, der auf die Befähigung der Einzelnen zur Entfaltung von Potenzialen zielt. In Anlehnung an den indisch-amerikanischen Philosophen und Wirtschaftswissenschaftler Amartya Sen müssten allen Menschen Handlungsoptionen offenstehen, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Vielfach würden jedoch, konstatiert Cremer, je nach Interessenlage und zumeist verengend, Parameter wie Leistung, Gleichheit oder Chancengerechtigkeit zur Begründung oder zur Abwehr sozialpolitischer Maßnahmen instrumentalisiert. Paternalistisch-ideologisch motivierte monetäre Zuwendungen aber degradierten, so Cremer, Menschen zu Empfangenden.

Zugleich sei das prinzipiell gute Angebot des sozialen Rechtsstaats für zu viele Menschen kaum erreichbar, weil soziale Problemlagen oft quer zu Zuständigkeiten zu verorten seien. Daher müssten, erforderlichenfalls durch Begleitung und Unterstützung, in allen Politikfeldern - vom Gesundheits- und Bildungswesen bis zum Arbeitsmarkt und der Wahrnehmung von Rechten und politischer Partizipation - faire und wirksame Strukturen der Befähigung geschaffen werden. So würden die Freiheit und Mündigkeit aller gefördert und die Leistungskraft des Sozialstaates gestärkt.

Produktinformation

Bestellnummer:

10773

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Georg Cremer

Ausgabe:

Bd. 10773

Seiten:

256

Erscheinungsdatum:

08.04.2022

Erscheinungsort:

Bonn

ISBN:

978-3-7425-0773-0

Weitere Inhalte

Artikel

Traditionen der Alterssicherung/Vorläufer

Eine Betrachtung der historischen Wurzeln und der Entwicklung vor dem "Gesetz betreffend die Invaliditäts- und Altersversicherung" von 1889 ist wichtig, da manche Grundelemente der Gesetzlichen…

Länder-Analysen

Politische Rhetorik des Präsidenten und der Staatsduma

Aus Russlands politischer Rhetorik lässt sich vieles über das Land ablesen. Die Häufigkeit, mit der bestimmte Begriffe in den letzten Jahrzehnten verwendet wurden, bietet Einblicke in die Politik…