bpb-Publikationen

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 28-29/2021)

Titelbild der APuZ 28-29/2021: 9/11.

9/11

2021 jähren sich die verheerenden Anschläge vom 11. September 2001 zum 20. Mal. "9/11" forderte fast 3000 Menschenleben und wirkte sich noch über Jahre hinaus politisch und mental aus. Wie werden die Ereignisse und ihre Folgen heute bewertet?

0,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Achtung! Verlängerung der Lieferzeiten
Aufgrund interner Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann es zu deutlich verlängerten Lieferzeiten kommen.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 4 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

    in den Warenkorb

Inhalt

2021 jähren sich die Anschläge vom 11. September 2001 zum 20. Mal. Die beispiellosen Gewaltakte, die als "9/11" zu einem feststehenden Begriff geworden sind, forderten fast 3000 Menschenleben und wirkten sich noch über Jahre hinaus politisch und mental aus.

So bestimmte der vom damaligen US-Präsidenten George W. Bush ausgerufene "Krieg gegen den Terror" für lange Zeit die Agenda in den internationalen Beziehungen; innenpolitisch schlug sich die Furcht vor islamistisch motiviertem Terrorismus in vielen Ländern in weitreichenden Sicherheitsgesetzen nieder. Wie werden die Ereignisse und ihre Folgen nach zwei Jahrzehnten bewertet?



Herausgeber: bpb, Seiten: 56, Erscheinungsdatum: 09.07.2021, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 72128

 


Shop durchsuchen