Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Transvestitismus / Transvestit

Geschlechtliche Vielfalt - trans* Mehr als zwei Geschlechter Geschlechterverhältnisse und die (Un-)Möglichkeit geschlechtlicher Vielfalt Kulturelle Alternativen zur Zweigeschlechterordnung Trans*bewegung in Deutschland Debatte: Sprache und Geschlecht Trans* in Familie und Schule Zur Situation von trans* Kindern und Jugendlichen Film Spezial: Mädchenseele Mädchenseele: Film im Unterricht Perspektiven von Trans*jugendlichen/Videos und Lernmaterialien Arbeitsblatt Familie Handreichung Familie Arbeitsblatt Barrieren - Teil 1 Handreichung Barrieren Teil 1 Arbeitsblatt Barrieren - Teil 2 Handreichung Barrieren - Teil 2 Arbeitsblatt Normen Handreichung Normen Trans* in der Medizin und Recht Medizinische Einordnung von Trans*identität Interview mit Jack Drescher: trans* im ICD-11 Recht auf trans* Die Rechtsstellung von Trans*personen im internationalen Vergleich Die Rechtsstellung von Trans*personen in Deutschland LSBTIQ-Lexikon Redaktion

Transvestitismus / Transvestit

Auch diese Begriffe entstammen der medizinisch-psychologischen Diagnostik. Sie bezeichnen das Tragen sogenannter "gegengeschlechtlicher“ Kleidung (Englisch "Cross-Dressing“), um eine zeitweilige Zugehörigkeit zum "anderen" Geschlecht zu erleben und/oder mit Geschlechtsattributen zu spielen. Viele haben nicht den Wunsch nach dauerhaftem "Geschlechtswechsel“ oder chirurgischen Eingriffen, bei Einigen kann sich dieser Wunsch aber auch entwickeln.

Meist sind bei Transvestitismus Personen im Blick, deren zugewiesenes Geschlecht männlich ist und auch so empfunden wird. Jedoch gibt es auch selbstidentifizierte Transvestit_innen bzw. Cross-Dresser_innen, deren zugewiesenes Geschlecht weiblich ist. Der Begriff des "fetischistischen Transvestitismus“ verbindet das Tragen "gegengeschlechtlicher“ Kleidung mit sexueller Motivation. Manche trans*-Menschen identifizieren sich selbst als Transvestit_innen oder Cross-Dresser_innen ; sie grenzen sich jedoch von der verbreiteten pejorativen Bedeutung des Begriffs bzw. der negativen Besetzung einer Verbindung mit sexueller Stimulation ab.

Sauer, Arn (2018): LSBTIQ-Lexikon. Grundständig überarbeitete Lizenzausgabe des Glossars des Netzwerkes Trans*Inter*Sektionalität. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn.

Fussnoten

Fußnoten

  1. Vgl. TransSisters Berlin, Externer Link: http://www.transsisters.de. Der englische Begriff "Cross-Dressing“ also das sich gegengeschlechtlich Kleiden wird z.T. im deutschen Sprachraum als Alternative verwendet.