Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Salam Pax | Krieg in den Medien | bpb.de

Krieg in den Medien Einleitung Der Krieg Kriegsdefinitionen Kriegsformen Kriegsfolgen Interview mit Herfried Münkler Quiz: Fragen zum Thema "Krieg" Quellen/Links zum Thema Der Krieg in den Medien Kriegsdarstellungen Inszenierung des Krieges Wissen interaktiv Quellen/Links zum Thema Der Krieg in der Nachricht Strukturen des Medienbetriebs Situation vor Ort Öffentliche Meinung Interview mit Bettina Gaus Quellen/Links zum Thema Der Krieg im Film Definition Kriegsfilm Geschichte des Kriegsfilms Gewalt im Kriegsfilm Wissen interaktiv Quellen/Links zum Thema Der Krieg im Computerspiel Computerspiele und Krieg Gestaltungselemente Faszination und Wirkung Wissen interaktiv Quellen/Links zum Thema Kriegspropaganda Was ist Propaganda? Methoden der Kriegspropaganda Geschichte der Kriegspropaganda Wissen interaktiv Quellen/Links zum Thema Krieg in den Medien (DVD) Glossar Literaturliste Weiterführende Links Redaktion

Salam Pax *1976

/ 1 Minute zu lesen

"Salam Pax" beim Rotterdam International Film Festival 2005. (© AP)

Das Internet birgt ein riesiges Potenzial bei der Suche nach alternativen Informationen. Es bringt Stimmen zu Gehör, die sonst zum Schweigen verdammt wären. Eine dieser Stimmen nennt sich selbst "Salam Pax". Der Begriff setzt sich zusammen aus dem arabischen (salam) und dem lateinischen Wort für "Frieden". Während des Irakkrieges 2003 war der Name plötzlich in aller Munde. Der junge irakische Architekt, der sich hinter diesem Pseudonym verbarg, betrieb den Blog "Where is Raed?", der für großes Medienaufsehen sorgte: "Salam Pax" schilderte

Screenshot des Blogs "Where is Raed?" von "Salam Pax".

darin das Leben in Bagdad vor, während und nach der Militärinvasion der Amerikaner. Als "unabhängige Quelle" berichtete er unzensiert und direkt vom Ort des Geschehens. Durch die Darstellung aus der Opferperspektive machte er die Einseitigkeit der Fernsehberichterstattung deutlich, die den Krieg nur aus Sicht der übermächtigen amerikanischen Streitkräfte präsentierte. Das Tagebuch von "Salam Pax" wurde von Tausenden von Menschen täglich gelesen. Schließlich erhielt er sogar eine Kolumne bei der großen Londoner Tageszeitung "The Guardian".

Fussnoten

Weitere Inhalte

Video Dauer
fluter

"Verfluchter Irak"

Der Irak hat in den vergangenen zwanzig Jahren mehrere Kriege und Krisen erlebt. Eine Generation junger Künstler:innen schafft einen Raum für Gespräche über das, worüber oft nicht gesprochen…

Die Ukraine im Film

THIS RAIN WILL NEVER STOP

Geboren in Syrien, geflohen in die Ostukraine – Alina Gorlova begleitet das Leben von Andriy und seiner Familie. Filmbesprechung und Arbeitsblatt untersuchen den essayistischen Film.

Audio Dauer
Podcast

Der Krieg gegen den Terror - Sieg für den Terror?

Nach dem 11. September 2001 strengten die USA den "Krieg gegen den Terror" an, dem sich viele Staaten anschlossen. Doch welche Erfolge und Schattenseiten zeigen sich nach 20 Jahren?

Audio Dauer
Podcast

Zurückhaltung ist Pflicht - Terrorismus in den Medien

Medienschaffende vor keiner leichten Aufgabe, adäquat über Terrorismus zu berichten. Doch wie kann dem Informationsbedarf nachgekommen und gleichzeitig vermieden werden, zu "Terrorhelfern" zu werden?

Audio Dauer
Podcast

Terrorismus ist Kommunikation

Terrorismus gilt als Botschaftsverbrechen und Kommunikationsstrategie. Die Opfer seien "nur" Mittel zum Zweck, um eine Botschaft zu verbreiten. Doch transportiert diese? Und wen will sie adressieren?