Glocal Islamism 2019

Glocal Islamism 2019

Phänomene, Interdependenzen, Prävention

Tagungsfilm der internationalen Fachtagung "Glocal Islamism 2019 – Phänomene, Interdependenzen, Prävention" (© bpb) Übersetzung: Untertitel stehen zur Verfügung und können im Video durch Klicken auf das Feld neben "HQ" aktiviert werden.

Please click here for the English Version of the Website

Islamistische Akteure agieren transnational und gewinnen mit ihrer grenzüberschreitenden Ideologie weltweit Befürworter/-innen. Islamismus innerhalb der Ländergrenzen zu betrachten und zu bekämpfen, ist wenig zielführend. Um das Phänomen begreifen zu können, ist es erforderlich, die Hintergründe der Ideologie in einem umfassenden Kontext zu beleuchten. Gerade für die Präventionsarbeit ist das Verständnis der Interdependenzen von globalen und lokalen Ausprägungen des Islamismus essentiell, damit lösungsorientierte Handlungsstrategien entwickelt werden können. Der internationale Dialog der Präventionsakteure, deren überregionale Vernetzung, sowie der interdisziplinäre Wissenstransfer sind daher unerlässlich, um diesem transnationalen Phänomen langfristig effektiv entgegenwirken zu können.

Das Jahr 1979 war für die Entwicklung global agierender islamistischer Gruppen besonders entscheidend. Ereignisse wie die Gründung der Islamischen Republik im Iran, die Besetzung der Großen Moschee in Mekka, oder auch die Invasion der Sowjets in Afghanistan sorgten für ein weltweites Erstarken islamistischer Strömungen. 40 Jahre später sollten im Rahmen der Fachtagung "Glocal Islamism 2019 – Phänomene, Interdependenzen, Prävention“ in Potsdam die Auswirkungen dieser und weiterer Ereignisse auf die Gegenwart thematisiert werden. Das Ziel der Fachtagung war es, historische Prägungen aktueller Konflikte sichtbar zu machen. Außerdem wurde rekapituliert, welche Ursprünge, Entwicklungen und Zielsetzungen den jeweiligen international agierenden islamistischen Gruppen zugrunde liegen. Die internationalen Expertinnen und Experten verdeutlichten dabei die Folgen islamistischer Bestrebungen für die Weltgemeinschaft anhand der Darlegung gegenwärtiger Trends. Dabei wurde das gesamte breite Spektrum des Islamismus in den Blick genommen: Von legalistischem Islamismus bis zum gewaltbereiten Dschihadismus – all diese Facetten des transnational agierenden Islamismus waren Gegenstand der internationalen Fachtagung.

Ein Schwerpunkt der Fachtagung war neben der Phänomen-Analyse auch das Thema Prävention. Expertinnen und Experten aus verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Problemlagen und Lösungsansätzen kamen zusammen, um sich neben der Wissensvermittlung auch über ihre Erfahrungen im Umgang mit Islamismus im jeweiligen nationalen /lokalen Kontext auszutauschen.

Die Veranstaltung fand vom 15. – 17. Oktober in Potsdam statt und wurde in deutscher und englischer Sprache abgehalten.

Hier finden Sie das Programm der Fachtagung als PDF-Icon PDF-Datei.

Präsident Thomas Krüger hält die Eröffnungsrede

Glocal Islamism 2019

Tagungsdokumentation "Glocal Islamism 2019 – Phänomene, Interdependenzen, Prävention"

Die Fachtagung wurde in einem Tagungsbericht zusammengefasst. Diesen finden Sie hier.

Mehr lesen

Dr Benham Said

Glocal Islamism 2019

Interviews Phänomen-Analyse / Sessions

Hier finden Sie Videointerviews mit den Referent/-innen des Themas Phänomen-Analyse und den dazugehörigen Sessions.

Mehr lesen

Nuwagaba Mushin Kaduyu and Laura García Pesquera

Glocal Islamism 2019

Interviews internationale Prävention / Panels

Hier finden Sie Videointerviews mit den Referent/-innen des Themas Internationale Prävention.

Mehr lesen

Prof. Dr. Fawaz Gerges

Glocal Islamism 2019

Mitschnitte der Vorträge

Hier finden Sie Mitschnitte der Vorträge und Keynotes.

Mehr lesen

(Internationale) Organisationen, die zum Thema Extremismusprävention arbeiten, stellen sich vor

Glocal Islamism 2019

Projektmarkt

Im Rahmen der internationalen Fachtagung stellten sich 19 (internationale) Organisationen vor, die zum Thema Extremismusprävention arbeiten.

Mehr lesen

Impressionen von der Fachtagung

Das vollständige Programm der Fachtagung

Glocal Islamism 2019

Programm der Fachtagung

Mehr lesen

Herausforderung Salafismus

Infodienst Radikalisierungsprävention

Der Infodienst bietet praxisbezogene Hintergrundinformationen und Materialien zur Herausforderung durch salafistische Strömungen. Er richtet sich an alle Berufsgruppen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit dem Thema in Berührung kommen, unter anderem in der schulischen und außerschulischen Bildung und in der öffentlichen Verwaltung.

Mehr lesen

Videoprojekt

Atlas des Arabischen Frühlings

Die Video-Edition des Atlas des Arabischen Frühlings nimmt die Umbrüche in Tunesien, Libyen, Syrien, Ägypten und ihren Nachbarländern unter die Lupe und berichtet über deren überregionale Folgen.

Mehr lesen

Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen