Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Zivilcourage in der Genozidgedenkstätte

3. Konferenz 2011 Programm 1. Tag 2. Tag Praxisforum Themen Helfer Retter Netzwerker Impressum

Zivilcourage in der Genozidgedenkstätte

/ 1 Minute zu lesen

Helmut Rez vom "Dachauer Forum" stellte Ansätze der Arbeit der Gedenkstätte in Dachau vor, die über Gegenwartsbezüge versucht das Interesse junger Besucher zu wecken.

Helmut Rez von der Gedenkstätte “Dachauer Forum”. Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/

Im Workshop "Retter und Helfer – Zivilcourage damals und heute – Internationale Perspektiven, Transnationale Projekte und Gedenkstättenarbeit" sprachen außerdem Julia Franz von der “Edith Stein Society” und Ingrida Vilkiene von der "International Commission for the Evaluation of the Crimes of the Nazi and Soviet Occupation Regimes in Lithuania", während der Politologe Matthias Haß in den Workshop einführte und ihn moderierte.

Zum Einführungsvortrag von Matthias Haß gelangen Sie hier: Interner Link: Workshop7_Haß.pdf

Den Vortrag von Helmut Rez finden Sie hier: Interner Link: Workshop7_Rez.pdf

Fussnoten