Der Berliner Reichstag

9.1. BRD: Kriegsfolgelasten, Wirtschaft und Verbände

5. August 1955

Das Bundespersonalvertretungsgesetz regelt die Beteiligungsrechte der Beamten, Angestellten und Arbeiter im öffentlichen Dienst und enthält Rahmenvorschriften für die Landespersonalvertretungsgesetze. Der Personalrat wird - ähnlich wie der Betriebsrat in der Privatwirtschaft (11. 10. 1952) - an innerdienstlichen, personellen und sozialen Entscheidungen beteiligt.

zurück 1. Januar 19548. August 1949 vor