Der Berliner Reichstag

38.1. Innenpolitik und Rechtssicherheit

3. Januar 1996

Bundespräsident Herzog erklärt den 27. Januar zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Der Tag, an dem im Jahre 1945 das Konzentrationslager Auschwitz befreit worden war (26. 1. 1995), soll der Erinnerung an die NS-Verbrechen dienen und zur Wachsamkeit mahnen. Am 1. 6. 1995 hatte sich das Präsidium des Bundestags mit den Fraktions- und Gruppenvorsitzenden darauf verständigt, dass der 27. Januar Gedenktag für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und des Völkermords sein sollte.

zurück 1. Januar 19961. Juli 1996 vor