30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Der Berliner Reichstag

38.1. Innenpolitik und Rechtssicherheit

April /Mai 1992

Ministerwechsel: Am 1. 4. 1992 wird der bisherige CDU-Generalsekretär Volker Rühe zum Verteidigungsminister ernannt und damit Nachfolger Gerhard Stoltenbergs (CDU); dieser war am 31. 3. 1992 wegen einer vom Haushaltsausschuss nicht genehmigten Lieferung von Panzern des Typs Leopard an die Türkei zurückgetreten. Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) kündigt am 27. 4. 1992 überraschend seinen Rücktritt zum 18. 5. 1992 an. Nachfolger wird der bisherige Justizminister Klaus Kinkel (FDP). Er setzt sich gegen die zunächst für das Amt nominierte Bauministerin Irmgard Schwaetzer in einer Kampfabstimmung durch. Weitere personelle Veränderungen, die Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), Gerda Hasselfeldt (CSU), Horst Seehofer (CSU) und Jürgen W. Möllemann (FDP) betreffen, sind in der Kabinettsliste vom 18. 1. 1991 dokumentiert.

zurück 1. April 19923. Juni 1992 vor