30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Basilius-Kathedrale

17.4.2020

Chronik: Covid-19-Chronik, 30. Januar – 29. März 2020

Die Ereignisse zu Covid-19 in Russland vom 30. Januar bis zum 29. März 2020 in der Covid-19-Chronik.

Datum Offiziell bestätigte Covid-19-Fälle in Russland* Ereignis
30.01.2020 k. A. Die russische Eisenbahngesellschaft gibt bekannt, dass der Personenzugverkehr zwischen China und Russland bis zum 31. März 2020 ausgesetzt wird. Grund für diese Entscheidung ist der Ausbruch der Coronavirus-Epidemie, die ihr Epizentrum in der chinesischen Stadt Wuhan hat.
31.01.2020 k. A. Die Vizeministerpräsidentin Tatjana Golikowa gibt bekannt, dass Russland den Flugverkehr mit China ab dem 1. Februar 2020 aussetzen wird. Die Aussetzung betrifft fast den gesamten Flugverkehr mit Ausnahme einiger regelmäßiger Flüge in die Städte Peking, Shanghai, Guangzhou und Hongkong. Grund für diese Entscheidung ist der Ausbruch der Coronavirus-Epidemie, die ihr Epizentrum in der chinesischen Stadt Wuhan hat.
01.02.2020 k. A. Die Regierung der Russischen Föderation ordnet an, das Abkommen über visumsfreies Reisen zwischen Russland und China vorübergehend auszusetzen. Diese Maßnahme wird mit der Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus begründet. Die Ausstellung von Arbeitsvisa für chinesische Staatsbürger wird vorübergehend ausgesetzt. Außerdem wird der Grenzübertritt chinesischer Staatsbürger an bestimmten Abschnitten der Staatsgrenze zwischen Russland und der Mongolei eingeschränkt.
03.02.2020 k. A. Etwa 130 russische Staatsbürger, die sich in der chinesischen Provinz Hubei befinden, werden von der russischen Luftwaffe nach Russland ausgeflogen. In Hubei liegt die Stadt Wuhan, die Epizentrum der Coronavirus-Epidemie ist.
06.02.2020 k. A. Der Kreml beginnt die Temperatur von Veranstaltungsteilnehmern zu messen, die auf Präsident Putin treffen. Dies sei eine Vorsichtsmaßnahme, so Sprecher Dmitri Peskow.
12.02.2020 k. A. In Tschita wird ein chinesischer Staatsbürger nach der Genesung von Covid-19 aus dem Krankenhaus entlassen. Es ist der zweite bestätigte Fall einer Genesung nach einer Ansteckung mit dem Coronavirus.
19.02.2020 k. A. 144 Menschen haben in Tjumen eine 14-tägige Quarantäne verlassen, nachdem sie aus Wuhan in China, dem Epizentrum des Coronavirus-Ausbruchs, nach Russland evakuiert worden waren.
20.02.2020 k. A. Der Nachrichtenwebseite RBC zufolge gibt der Finanzminister Anton Siluanow bekannt, dass das Coronavirus einen Einbruch im chinesisch-russischen Handel im Umfang von einer Milliarde Rubel (umgerechnet rund 14,5 Millionen Euro) pro Tag verursacht.
20.02.2020 k. A. Bei zwei russischen Staatsbürgern, die sich auf dem außerhalb Russlands in Quarantäne liegendem Kreuzfahrtschiff Diamond Princess befinden, wird das Coronavirus diagnostiziert. Damit steigt die Gesamtzahl der infizierten russischen Staatsbürger auf 3.
20.02.2020 k. A. Die Grenzschließung für chinesische Staatsbürger tritt in Kraft. Sie dürfen auf bestimmte Zeit die Grenze zu Russland zum Zweck von Beschäftigung, Lehre, Tourismus und privaten Reisen nicht mehr passieren.
21.02.2020 k. A. Ca. 2.500 Menschen, die aus China nach Russland eingereist sind, werden aufgrund der Coronavirus-Epidemie in Moskau zur Quarantäne verpflichtet und mit einer Gesichtserkennungssoftware überwacht, so Moskaus Bürgermeister Sergej Sobjanin.
26.02.2020 k. A. Die stellvertretende Ministerpräsidentin Tatjana Golikowa gibt bekannt, dass ab dem 28. Februar 2020 die Ausstellung von russischen Visa für iranische Staatsbürger ausgesetzt wird. Außerdem wird ab dem 1. März 2020 der Flugverkehr mit Südkorea eingeschränkt. Mit Ausnahme der Fluglinien "Aeroflot" und "Aurora", die ausdieser Destination nur noch den Moskauer Flughafen Scheremetjewo bedienen, wird es keine Flüge mehr in Richtung und aus Südkorea nach Russland geben. Golikowa begründet diese Maßnahmen mit der Ausbreitungdes Coronavirus im Iran und in Südkorea.
27.02.2020 k. A. Moskaus Behörden haben 88 Personen identifizier, die gegen die Selbstisolationsvorschriften der Stadt verstoßen haben, nachdem sie aus China zurückgekehrt waren, so Bürgermeister Sobjanin. Die Stadt Moskau hat ihr Gesichtserkennungsnetzwerk zur Verfügung gestellt, um die Quarantänemaßnahmen durchzusetzen.
28.02.2020 k. A. Moskaus Behörden weisen 88 ausländische Staatsbürger aus, die zuvor gegen Quarantänemaßnahmen verstoßen haben. Diese wurden verhängt, um der Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen.
01.03.2020 2
02.03.2020 3
04.03.2020 3 Russland hat zeitweise den Export von medizinischen Mundschutzmasken, Handschuhen, Verbandsmaterial und Schutzanzügen verboten.
04.03.2020 3 Präsident Putin fordert die Regierung auf, dafür zu sorgen, dass die Bevölkerung korrekt über die Situation im Land informiert wird, denn es werden Fake News über das Coronavirus aus dem Ausland in Russland verbreitet, um Panik unter der Bevölkerung zu schüren.
05.03.2020 4 Das jährliche Internationale Wirtschaftsforum St. Petersburg wird vorsorglich wegen der Coronavirus-Epidemie abgesagt.
05.03.2020 4 Auf Anraten des Gesundheitsministeriums, Vorsichtsmaßnahmen gegen Covid-19 vorzunehmen, beginnen russische Unternehmen Dienstreisen ins Ausland abzusagen.
06.03.2020 13 Der russischen Verbraucherschutzbehörde (Abk. Rospotrebnadsor) zufolge haben russische Behörden landesweit über 51.000 Tests auf Covid-19 durchgeführt.
06.03.2020 13 Moskaus Bürgermeister Sergej Sobjanin hat die "erhöhte Alarmbereitschaft" für die Stadt ausgerufen und die Selbstisolation für russische Staatsbürger, die aus China, Südkorea, den Iran, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien zurückkehren, verordnet.
07.03.2020 13
08.03.2020 17 Moskaus Stadtverwaltung hat die Freiheitsstrafe für Menschen, die der zweiwöchigen häuslichen Selbstisolation nach einem Auslandsaufenthalt in von Covid-19 stark getroffenen Ländern nicht nachkommen, auf bis zu fünf Jahre angehoben.
09.03.2020 17
10.03.2020 20 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin verbietet ab 01. April 2020 per Dekret das Abhalten von Veranstaltungen mit mehr als 5.000 Teilnehmern. Der Erlass gilt zunächst bis zum 10. April 2020. Mit der Entscheidung soll die weitere Ausbreitung des Corona-Virus in Moskau verhindert werden.
10.03.2020 20 Der Rubel fällt erstmals seit vier Jahren auf das Niveau von März 2016. Damals brach der Ölmarkt aufgrund des Scheiterns des OPEC-Vertrags zur Reduzierung der weltweiten Ölförderung zusammen. Der Kurs liegt bei Eröffnung des Handels bei 82,50 Rubel je 1 Euro. Der Rubelverfall ist verbunden mit der Sorgedes Marktes vor der Ausbreitung des Corona-Virus und mit dem am Vortag eröffneten Preiskampf auf dem Ölmarkt, ausgelöst durch die Erhöhung der Ölfördermenge durch Saudi-Arabien vor dem Hintergrund geringer Nachfrage.
11.03.2020 20 Russland setzt aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus in Italien vorübergehend die Ausstellung von Visa für italienische Staatsbürger aus. Das Verbot gilt ab dem 13. März 2020. Außerdem wird der Flugverkehr von und nach Italien, Deutschland, Frankreich und Spanien bis auf wenige Ausnahmen eingestellt.
12.03.2020 28 Der Gouverneur der Region Moskau ruft aufgrund von Covid-19 die"erhöhte Alarmbereitschaft" aus und verbietet alle Veranstaltungen mit mehr als 5.000 Teilnehmern. Zudem ruft er Unternehmen dazu auf, den Mitarbeitern das Home-Office zu gestatten. Dieser Aufruf gilt nicht für die Stadt Moskau.
13.03.2020 45 Die Stadt St. Petersburg und die Region Leningrad verbieten Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern.
13.03.2020 45 Russland schließt vorübergehend seine Grenzen für italienische Staatsbürger und Menschen, die aus Italien einreisen, da Italien am stärksten von der Covid-19-Pandemie in Europa betroffen ist.
14.03.2020 59 Als Reaktion auf die weitere Ausbreitung des Corona-Virus in Moskau stellt der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin es Eltern schulpflichtiger Kinder per Erlass ab sofort frei, diese in die Schule zu schicken. Der Unterricht werde regulär fortgesetzt, die Schulpflicht jedoch entfalle. Das russische Bildungsministerium empfiehlt derweil den regionalen Behörden die Schließung von Schulen und die Durchführung des Unterrichts mit digitalen Hilfsmitteln.
14.03.2020 59 Ministerpräsident Michail Mischustin teilt mit, dass Russland die Grenzen zu Polen und Norwegen für Ausländer schließen wird, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu begrenzen.
15.03.2020 63 Der russische Präsident Wladimir Putin ordnet die Bildung einer Arbeitsgruppe des Staatsrates zur Bekämpfung des Coronavirus an. Den Vorsitz soll Moskaus Bürgermeister Sergej Sobjanin übernehmen.
15.03.2020 63 Die russische Verbraucherschutzbehörde (Abk. Rospotrebnadsor) teilt mit, dass bereits über 104.000 Tests auf Covid-19 seit dem Beginn des Ausbruchs der Pandemie durchgeführt wurden, während 14.742 Menschen gegenwärtig unter Beobachtung stünden.
16.03.2020 90 Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus zeichnet der staatliche Fernsehkanal"Perwyj kanal" (dt. "Erster Kanal") ab sofort Sendungen ohne Zuschauer auf.
16.03.2020 90 Der russische Ministerpräsident Michail Mischustin kündigt die Einrichtung eines Anti-Krisen-Fonds in Höhe von 300 Milliarden Rubel (etwa 3,6 Milliarden Euro) an, zur Unterstützung der Industrie und der Bevölkerung vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus. Außerdem habe der neu gegründete Koordinationsratdie Einrichtung einer Hotline und eines Online-Warnsystems als Sofortmaßnahmen beschlossen. Mischustin steht dem Koordinationsrat vor.
16.03.2020 90 Russland schließt mit sofortiger Wirkung seine Grenze zu Belarus. Dies gab der russische Ministerpräsident Michail Mischustin bekannt. Er begründete diese Maßnahme mit dem Kampf gegen das neuartige Coronavirus. Seit dem 16. März 2020 sind außerdem die russischen Grenzen zu Georgien geschlossen.
16.03.2020 90 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin verbietet per Dekret ab sofort alle Veranstaltungen im Freien sowie alle Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern in geschlossenen Räumen. Außerdem verkündet er die Schließung aller Moskauer Schulen ab dem 21. März 2020 für drei Wochen. Die dreiwöchige Schließung von Schulen ab dem 23. März 2020 wird außerdem auch in der Region Moskau angekündigt.
16.03.2020 90 Die russische Regierung gibt bekannt, dass die Einreise von ausländischen Staatsbürgern und Staatenlosen ab dem 18. März 2020 als Reaktion auf die Ausbreitung der Covid-19-Pandemie untersagt ist. Von der Regelung ausgeschlossen sind u. a. Mitarbeiter diplomatischer Dienste und Crewmitarbeit im Flugverkehr.
16.03.2020 90 Nach einer Einreise aus den Vereinigten Staaten und Europa, darunter auch Ukraine und Belarus, gilt für die Einreisenden als auch für ihre Mitbewohner eine 14-tägige Quarantäne in Selbstisolation ab Ankunft.
16.03.2020 90 Die städtische Gesundheitsbehörde in St. Petersburg gibt bekannt, dass ab heute jeder in der Stadt einen Covid-19-Tests bekommen könnte.
17.03.2020 114 Das Kulturministerium der Russischen Föderation gibt wegen der Ausbreitung des Coronavirus die vorübergehende Schließung aller ihm unterstehenden öffentlichen Kultureinrichtungen bekannt. Dies betrifft unter anderem Theater, Museen und Kinos.
17.03.2020 114 Wegen der Ausbreitung des Coronavirus werden die Grenzübergänge von der Krim zur Ukraine zunächst bis zum 18. Mai 2020 geschlossen. Dies teilte der Pressedienst des Grenzschutzes des Russischen Föderalen Sicherheitsdienstes (FSB) mit.
17.03.2020 114 Die russische Verbraucherschutzbehörde (Abk. Rospotrebnadsor) hat den Regionen angeordnet, jeden auf Covid-19 zu testen, der sich in den vergangenen zwei Wochen im europäischen Ausland aufgehalten hat.
18.03.2020 147 Der russische Bildungsminister Sergej Krawzow gibt bekannt, dass wegen der Ausbreitung des Coronavirus mit Wirkung zum 23. März 2020 bis voraussichtlich 12. April 2020 alle russischen Schulen geschlossen werden. Der Unterricht solle mit Hilfe digitaler Medien gewährleistet werden.
18.03.2020 147 Moskaus Polizeichef Oleg Baranow teilt mit, dass das städtische Netzwerk von Kameras zur Gesichtserkennung bereits mehr als 200 Personen ausfindig gemacht hat, die gegen die Selbstisolationsverordnung wegen einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus verstoßen haben.
19.03.2020 199 Russland beginnt mit der Rückholaktion russischer Staatsbürger aus Montenegro. Montenegro hatte als Maßnahme gegen eine weitere Verbreitung des Coronavirus am 16. März 2020 seine Grenzen geschlossen und den internationalen Flugverkehr eingestellt.
19.03.2020 199 Ein Sprecher der städtischen Moskauer Gerichte gibt bekannt, dass das laufende Gerichtsverfahren gegen Mitarbeiter der Sicherheitsbehörden im Fall des im Juni 2019 inhaftierten Journalisten Iwan Golunow sowie das laufende Verfahren gegen die von Regisseur Kirill Serebrennikow gegründete gemeinnützige Organisation"Sedmaja Studija" (dt. "Siebtes Studio") ab sofort unter Ausschluss der Öffentlichkeit staatfindet. Begründet wird dieser Schritt mit Präventionsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus sowie mit der Dringlichkeit der Fälle, die ein Verschieben der geplanten Sitzungen nach dem 10. April 2020 nicht möglich machen.
19.03.2020 199 Die Gerichte in Russland werden ab den 24. März bis zum 10. April alle laufenden Gerichtsverfahren aussetzen, um die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen. Ausgenommen davon sind die dringendsten Verfahren. Dies hatte das Oberste Gericht einen Tag zuvor entschieden.
19.03.2020 199 In einem Moskauer Krankenhaus verstirbt eine 79-jährige Frau, die zuvor positiv auf Covid-19 getestet wurde. Es ist der erste Todesfall in Russland, der im Zusammenhang mit dem Covid-19-Virus steht.
19.03.2020 199 Die russische Regierung ruft die"erhöhte Alarmbereitschaft" in allen 85 Regionen aus und fordert das ganze Land dazu auf, Maßnahmen gegen das Covid-19-Virus vorzunehmen wie das Verbot größerer Veranstaltungen, Heim- und Onlineunterricht und die Aufforderung zur Heimarbeit.
19.03.2020 199 Die russische Verbraucherschutzbehörde (Abk. Rospotrebnadsor) hat allen Einreisenden eine verpflichtende zweiwöchige häusliche Selbstisolation verordnet, auch wenn diese keine Symptome von Covid-19 zeigen.
20.03.2020 253 Die Musterungen für den Grundwehrdienst in den russischen Streitkräften im Frühling werden ungeachtet der Covid-19-Pandemie wie geplant stattfinden, sagt Verteidigungsminister Sergej Schojgu. Alle neuen Rekruten werden auf das Virus getestet.
20.03.2020 253 Die Leiterin für den Infektionsschutz der Region Stavropol ist nach einer Reise nach Spanien mit Verdacht auf das Coronavirus in das örtliche Krankenhaus eingeliefert worden. Sie hat trotz Symptome ihre Arbeit angetreten.
21.03.2020 306 Russland beginnt mit der Auslieferung von Covid-19-Schnelltests an Länder der Eurasischen Wirtschaftsunion, der GUS sowie an den Iran, die Mongolei sowie Nordkorea. Geplant sind auch Lieferungen an Ägypten, Serbien und Venezuela. Ministerpräsident Michail Mischustin bestätigte zuvor, dass Russland einen Bestand von 700.000 Tests habe, der ständig aufgefüllt würde.
21.03.2020 306 Die Zahl gemeldeter Covid-19-Erkrankungen erhöhte sich in den vergangenen 24 Stunden um 53 auf insgesamt 306 in 18 Regionen Russlands. Besonders betroffen ist mit 137 gemeldeten Fällen die Hauptstadt Moskau.
21.03.2020 306 In Moskau schließen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus Fitnessstudios und Schwimmbäder.
21.03.2020 306 Russland fliegt russische Staatsbürger aus der moldawischen Hauptstadt Chisinau aus. In Moldawien gilt seit dem 17. März der Ausnahmezustand aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus. Der Flugverkehr ist vollständig eingestellt, die Grenzen sind geschlossen.
22.03.2020 367 Die Zahl der offiziell gemeldeten Corvid-19-Erkrankungen stieg in den vergangenen 24 Stunden um 61 auf insgesamt 367. In Moskau sind es bisher insgesamt 191 Fälle und damit 54 mehr als noch am 21.03.2020. Laut offiziellen Angaben seien alle neu erkrankten Patienten in den vergangenen zwei Wochen aus Risikogebieten im Ausland zurückgekehrt.
22.03.2020 367 In einer Stellungnahme gibt das russische Verteidigungsministerium bekannt, dass das russische Militär nach einem erfolgten Befehl des Präsidenten Putin ab Sonntag damit beginnen wird, medizinische Hilfe nach Italien zu schicken, um dem Land bei der Bekämpfung des Coronavirus zu helfe.
23.03.2020 438 Die russische Regierung stellt mehr als 23 Milliarden Rubel (etwa 266 Millionen Euro) für die Herstellung von medizinischen und pharmazeutischen Produkten bereit. Dies erklärte der russische Ministerpräsident Michail Mischustin bei einem Treffen mit seinen Stellvertretern. Die Mittel werden über den Fonds für industrielle Entwicklung finanziert und sollen vor allem zur Anschaffung von Infrarotkameras, kontaktlosen Fieberthermometern und Luftdesinfektionsgeräten genutzt werden.
23.03.2020 438 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin fordert im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus alle Einwohner Moskaus im Alter von über 65 Jahren auf, zuhause zu bleiben. Diese Anordnung gelte ab dem 26. März und zunächst bis voraussichtlich 14. April 2020. Sobjanin fordert darin ausdrücklich, auch der Arbeit fernzubleiben, sofern die Anwesenheit am Arbeitsplatz für das Unternehmen nicht von entscheidender Bedeutung sei. Lebensmitteleinkauf und das Aufsuchen von Apotheken ist bei vorliegender Notwendigkeit gestattet. Darüber hinaus verpflichtete er Telekommunikationsdienstleister, die Bürger auchbei Zahlungsverzug weiter mit Telekommunikationsdienstleistungen zu versorgen. Bußgelder für verspätete Mietzahlungen werden ausgesetzt. Später teilt der Kreml mit, dass die häusliche Selbstisolation für Menschen über 65 Jahren nicht für den Präsidenten gelte, der 67 Jahre alt ist.
23.03.2020 438 Die Zahl der offiziell gemeldeten Covid-19-Infektionen ist in Russland in den vergangenen 24 Stunden um 71 auf insgesamt 438 gestiegen. Alle neuen Infektionsfälle beschränken sich auf das Moskauer Stadtgebiet.
23.03.2020 438 Nachdem das siebte Krankenhaus für die Behandlung von Covid-19-Patienten umgewandelt worden ist, teilt Moskaus Bürgermeister Sergej Sobjanin mit, dass die städtischen Kapazitäten dieses Vorgehen bei Bedarf mehr als verdoppeln könnten.
24.03.2020 495 Die Zahl offiziell gemeldeter Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 57 auf insgesamt 495 gestiegen. Gemeldet wurden Infektionen aus 14 Regionen Russlands. Die meisten Fälle gibt es in den Städten Moskau und Sankt Petersburg.
24.03.2020 495 In der autonomen Republik Tschetschenien gibt es eine erste bestätigte Covid-19-Infektion. Präsident Ramsan Kadyrow ruft die Einwohner Tschetscheniens auf, zuhause zu bleiben. Er kündigt die Schließung aller Restaurants, Cafés und sonstiger Versammlungsorte an.
24.03.2020 495 Die russische Fluggesellschaft"Aeroflot" kündigt an, aufgrund der Covid-19-Pandemie ihre regelmäßigen Flüge nach Vietnam, Thailand, in die Türkei, die Vereinigten Arabischen Emirate sowie nach Kuba bis zum 30. April 2020 einzuschränken.
24.03.2020 495 Anastasija Rakowa, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Moskau, gibt bekannt, dass die städtischen Krankenhäuser für die Behandlung von mit Covid-19 infizierten Patienten ab sofort bis zu 200.000 Rubel (etwa 2.300 Euro) aus dem Krankenversicherungsfonds der Stadt erhalten.
24.03.2020 495 In einem Video, das Präsident Putin und den Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin zeigt, teilt Sobjanin mit, dass Russland sich in einer "ernsten Situation" wegen des Coronavirus befinde und dass die "tatsächlichen Zahlen der Erkrankten weitaus höher seien" als die offiziell bekanntgegebenen Zahlen.
24.03.2020 495 Putin besucht ein Krankenhaus in dem Moskauer Vorort Kommunarka, in dem Covid-19 erkrankte Patienten stationär behandelt werden.
25.03.2020 658 Die russische Verbraucherschutzbehörde (Abk. Rospotrebnadsor), bei der das epidemiologische Kontrollzentrum angesiedelt ist, erhält 1,4 Milliarden Rubel (etwa 19 Millionen Euro) aus dem Reservefonds des Ministerkabinetts, für die Entwicklung von Mitteln zur Prävention und Diagnostik im Zusammenhang mit dem Coronavirus.
25.03.2020 658 Die Anzahl der offiziell gemeldeten Covid-19-Infektionen stieg in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 163 auf insgesamt 658. 120 der neuen Fälle wurden aus Moskau gemeldet. Insgesamt 55 Regionen melden Infektionen.
25.03.2020 658 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin verfügt aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus die Schließung aller Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Betroffen sind neben Bars, Cafés und Restaurants z. B. auch Kinos, Diskotheken und Bibliotheken.
25.03.2020 658 Der Covid-19-Koordinationsrat in Moskau gibt bekannt, dass zwei an Covid-19 erkrankte Menschen im Alter von 73 und 88 Jahren verstorben sind.
25.03.2020 658 Der russische Präsident Wladimir Putin wendet sich in einer Fernsehansprache an das russische Volk. Er fordert dazu auf, den Empfehlungen der Behörden hinsichtlich der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu folgen. Außerdem erklärt er die Woche vom 28. März bis zum 05. April 2020 zur bazahlten arbeitsfreien Woche. Die für den 22. April 2020 anberaumte Volksabstimmung zur Verfassungsänderung wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
26.03.2020 840 Der russische Ministerpräsident Michail Mischustin ordnet die Einstellung des internationalen Flugverkehrs von und nach Russland ab dem 27. März 2020 an. Ausgenommen hiervon seien einzig Charterflüge zur Rückholung russischer Staatsbürger aus dem Ausland.
26.03.2020 840 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin verfügt per Dekret die Schließung aller Einzelhandelsgeschäfte der Stadt ab dem 28. März 2020. Ausgenommen sind Lebensmittelgeschäfte und Apotheken.
26.03.2020 840 Die Zahl offiziell gemeldeter Coronavirus-Infektionen in Russland ist innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 182 auf insgesamt 840 gestiegen. 136 Neu-Infektionen gab es allein in Moskau. Infektionen melden insgesamt 56 Regionen.
26.03.2020 840 Die Region Moskau schließen Cafés und Restaurants mit Wirkung zum 28. März 2020 für den Zeitraum von einer Woche. Auch die Stadt Sankt Petersburg gibt die Schließung von Cafés und Restaurants sowie kirchlicher Einrichtungen vom 28. März bis zum 05. April 2020 bekannt. Außerdem werden bis zum 30. April 2020 alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen geschlossen.
26.03.2020 840 Der russische Präsident Wladimir Putin unterzeichnet ein Gesetz, das es der Regierung ermöglicht, die Preise für Medikamente und medizinische Geräte im Fall einer Epidemie zu regulieren. Das Gesetz war am 19. März 2020 von der Staatsduma verabschiedet und am 25. März 2020 vom Föderationsrat gebilligt worden.
26.03.2020 840 Die Stadt Sotschi bittet die Moskauer darum, die Stadt während der arbeitsfreien Woche zu meiden.
26.03.2020 840 Ab dem 30. März wird Sberbank und die VTB mit Rückhalt der Zentralbank ein Pilotprogramm für Geschäftskredite für den Zeitraum von sechs Monaten zum 0%-Zinssatz anbieten, damit Unternehmen ihren Angestellten während der Coronavirus-Krise Löhne zahlen können.
27.03.2020 1.036 Der russische Ministerpräsident Michail Mischustin weist die regionalen Behörden an, die Schließung von Cafés und Restaurants vom 28. März bis zum 05. April 2020 anzuordnen. Außerdem werden touristische Einrichtungen wie Hotels, Sanatorien und Ferienlager bis zum 01. Juni 2020 geschlossen bleiben.
27.03.2020 1.036 Der regionale Krisenstab zur Kontrolle der Verbreitung des Coronavirus im Autonomen Kreis der Tschuktschen fordert Menschen im Alter vonüber 65 Jahren und chronisch Kranke auf, zuhause zu bleiben. Bisher gibt es im Autonomen Kreis der Tschuktschen keinen offiziell bestätigten Infektionsfall.
27.03.2020 1.036 Die Zahl offiziell gemeldeter Coronavirus-Infektionen in Russland ist innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 196 auf insgesamt 1.036 gestiegen. 157 neue Fälle meldet allein Moskau. Nach offiziellen Angaben sind vier Menschen einer Infektion mit dem Virus erlegen.
28.03.2020 1.264 Der Generaldirektor der russischen Anti-Doping-Agentur (Rusada), Jurij Ganus, gibt bekannt, dass die Dopingkontrollen russischer Athleten aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus vorerst ausgesetzt wurden.
28.03.2020 1.264 Die Zahl offiziell gemeldeter Coronavirus-Infektionen in Russland ist innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 228 auf insgesamt 1.264 gestiegen. 114 neue Fälle wurden aus Moskau gemeldet. Nach offiziellen Angaben gibt es bislang fünf Tote.
28.03.2020 1.264 Die Regierung der autonomen Republik Tschetschenien gibt die Einschränkung der Reisefreiheit für Einwohner der Hauptstadt Grosnyj bekannt. Magomed Daudow, Vorsitzender des tschetschenischen Parlaments, gab an, dass es ab sofort verboten sei, den Ort seines festen Wohnsitzes zu verlassen. Außerdem gibt es Beschränkungen für eine Einreise in die Stadt. In Tschetschenien gibt es bisher drei bestätigte Fälle von Covid-19-Infektionen.
28.03.2020 1.264 In der autonomen Republik Kalmückien wird der Notstand aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus ausgerufen. Kultur- und Freizeiteinrichtungen werden vorübergehend geschlossen, der öffentliche Personennachverkehr wird ausgesetzt. Außerdem wird allen Menschen im Alter von über 65 Jahren empfohlen, zuhause zu bleiben. Bisher gibt es einen offiziell bestätigten Infektionsfall in der Republik.
28.03.2020 1.264 Ab dem 30. März schließt Russland alle seine Landes- und Seegrenzen, um die Verbreitung des Coronavirus zu stoppen.
29.03.2020 1.534 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin erlässt per Dekret eine Ausgangssperre für alle Einwohner der Hauptstadt. Das Verlassen der Wohnung ist ab dem 30. März 2020 nur im medizinischen Notfall, für Einkäufe oder für eine unerlässliche Fahrt zur Arbeitsstätte gestattet. Das Ausführen von Haustieren ist nur im Umkreis von 100 Metern um den Wohnsitz erlaubt. Außerdem gilt verpflichtend die Einhaltung von mindestens eineinhalb Metern Abstand zu anderen Menschen.
29.03.2020 1.534 Der Gouverneur der Region Moskau, Andrej Worobjow, gibt bekannt, dass ab dem 30. März 2020 eine Ausgangssperre für das Gebiet gilt. Das Verlassen der Wohnung ist nur im medizinischen Notfall, für Einkäufe oder für Fahrten zum Arbeitsplatz gestattet. Auch das Ausführen von Haustieren ist nur in einem Umkreis von 100 Metern zum Wohnsitz gestattet.
29.03.2020 1.534 Die arbeitslos gemeldeten Einwohner der Stadt Moskau sowie der Region Moskau erhalten ab dem 01. April 2020 eine monatliche Zahlung von 19.500 Rubel (etwa 220 Euro) in der Hauptstadt sowie 15.000 Rubel (etwa 170 Euro) in der Region Moskau als sogenannte Entschädigungszahlung. Dies gaben die zuständigen Behörden bekannt.
29.03.2020 1.534 Die Zahl offiziell gemeldeter Coronavirus-Infektionen in Russland ist innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 270 auf insgesamt 1.534 gestiegen. 197 neue Fälle wurden aus Moskau gemeldet. Die Zahl der Toten liegt nach offiziellen Angaben derzeit bei acht.
29.03.2020 1.534 Einer offiziellen Statistik zufolge sind 40 % der Patienten, die infolge von Covid-19 mit Beatmungsgeräten beatmet werden, unter 40 Jahren. Ebenso sind 15 % aller schwer erkrankten in Moskau unter 40 Jahren alt.
*Quelle: Johns Hopkins Universität, Stand 29.03.2020

Zusammengestellt von Alena Schwarz

Gemeinsam herausgegeben werden die Russland-Analysen von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., dem Deutschen Polen-Institut, dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien, dem Leibniz- Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) gGmbH. Die bpb veröffentlicht sie als Lizenzausgabe.

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net