Basilius-Kathedrale

1.12.2020

Chronik: Covid-19-Chronik, 2. – 13. November 2020

Datum Covid-19-Fälle in Russland (Zahlen der Johns-Hopkins-Universität)* Ereignis
02.11.2020 1.642.665 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 18.260 auf insgesamt 1.655.038 angestiegen. Offiziell gibt es 28.473 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 4.796 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
02.11.2020 1.642.665 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin verlängert die wegen der Ausbreitung des Coronavirus geltenden Kontaktbeschränkungen für Menschen über 65 Jahre und chronisch Kranke bis zum 29. November 2020. Außerdem gilt für Firmen weiterhin die Pflicht zur Beschäftigung von mindestens 30 Prozent der Mitarbeitenden in Heimarbeit.
02.11.2020 1.642.665 Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstitus "Lewada-Zentrums" sind nur 36 Prozent der russischen Bevölkerung bereit, sich impfen zu lassen, sobald ein Impfstoff zur Verfügung steht. 59 Prozent sprachen sich gegen eine Impfung aus, da Zweifel an der Zuverlässigkeit des Impfstoffs bestehen. Im August hatten nur 53,8 Prozent der Befragten Zweifel geäußert.
02.11.2020 1.642.665 Die Leiterin der russischen Verbraucherschutzbehörde "Rospotrebnadsor", Anna Popowa, gibt bekannt, dass nur in zwei Regionen Russlands die Zahl der Covid-19-Infektionen rückläufig sei. In 33 von 85 Regionen nehme die Zahl dagegen zu.
03.11.2020 1.661.096 Der Präsident der russischen autonomen Republik Altaj, Oleg Chorochordin, ist an Covid-19 erkrankt. Er leide nur an leichten Symptomen und befinde sich in häuslicher Quarantäne, teilte das Pressezentrum der Regionalregierung mit.
03.11.2020 1.661.096 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 18.648 auf insgesamt 1.673.686 angestiegen. Offiziell gibt es 28.828 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 5.150 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
03.11.2020 1.661.096 Der Gesundheitsminister der Oblast Nowosibirsk, Konstantin Chalsow, gibt bekannt, dass geplante medizinische Behandlungen wie Vorsorgetermine oder Operationen ausgesetzt würden. Die gewonnenen Kapazitäten würden zur Behandlung von Covid-19-PatientInnen eingesetzt. Seit Beginn der Pandemie wurden in der Oblast offiziell 17.844 Covid-19-Fälle gemeldet, 600 PatientInnen starben.
04.11.2020 1.680.579 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 19.768 auf insgesamt 1.693.454 angestiegen. Offiziell gibt es 29.217 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 5.826 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
05.11.2020 1.699.695 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin verlängert den Fernunterricht der Schulklassen sechs bis elf bis zum 22. November 2020. Seit Ende der Herbstferien befinden sich die SchülerInnen im Fernunterricht. Diese Regelung ist eine der Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie.
05.11.2020 1.699.695 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 19.404 auf insgesamt 1.712.858 angestiegen. Offiziell gibt es 29.509 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 5.255 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
05.11.2020 1.699.695 Der Präsident der russischen Teilrepublik Karelien, Artur Parfentschikow, versetzt die SchülerInnen der Klassenstufen fünf bis zehn in den Fernunterricht. Diese Maßnahme wird mit der steigenden Zahl an Covid-19-Infektionen begründet. In den vergangenen 24 Stunden wurden 217 Neuinfektionen in der Republik gemeldet. Dies ist der höchste Anstieg seit Beginn der Pandemie im März 2020.
05.11.2020 1.699.695 Der stellvertretende Gouverneur von Sankt Petersburg, Oleg Jergaschew, teilt mit, dass in der Stadt noch neun Prozent der 8.653 Intensivbetten für Covid-19-PatientInnen zur Verfügung stehen. Zurzeit würden im Schnitt pro Tag 600 PatientInnen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Stadt plane, die Bettenkapazität weiter zu erhöhen.
05.11.2020 1.699.695 China setzt aufgrund der steigenden Covid-19-Infektionszahlen in Russland die Einreise von Personen mit gültigen Visa und Aufenthaltsgenehmigungen aus Russland aus.
06.11.2020 1.720.062 In Sankt Petersburg gelten ab dem 09. November 2020 wieder Beschränkungen der Teilnehmendenzahl bei öffentlichen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen. Die Personenzahl wird dabei auf 70 begrenzt. Eine Ausnahme bilden kulturelle Einrichtungen und solche von Sportveranstaltern. Außerdem empfehlen die Behörden den ansässigen Unternehmen, mindestens 30 Prozent ihrer Mitarbeitenden ins Homeoffice zu versetzen. Diese Regelungen sind eine Reaktion auf die ansteigenden Covid-19-Fallzahlen.
06.11.2020 1.720.062 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 20.582 auf insgesamt 1.733.440 angestiegen. Dies ist der höchste Anstieg innerhalb von 24 Stunden seit Beginn der Pandemie im März 2020. Offiziell gibt es 29.887 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 6.253 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
06.11.2020 1.720.062 Die russische Statistikbehörde "Rosstat" schätzt, dass die Covid-19-Sterblichkeit im September im Vergleich zum Vormonat um 20 Prozent zugenommen hat.
07.11.2020 1.740.172 Die Oblast Tula verlängert die Kontaktbeschränkungen für Menschen über 65 Jahre und chronisch Kranke bis zum 23. November 2020. Diese Maßnahme ist seit Beginn der Covid-19-Pandemie im März 2020 in Kraft und wurde seitdem regelmäßig verlängert. In Tula wurden seit Beginn der Pandemie 13.141 Covid-19-Fälle gemeldet, 433 PatientInnen starben.
07.11.2020 1.740.172 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 20.396 auf insgesamt 1.753.836 angestiegen. Offiziell gibt es 30.251 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 5.829 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
08.11.2020 1.760.420 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 20.498 auf insgesamt 1.774.334 angestiegen. Offiziell gibt es 30.537 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 5.751 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
08.11.2020 1.760.420 Der Ministerpräsident der russischen Teilrepublik Karelien, Aleksandr Tschepik, ist an Covid-19 erkrankt. Dies teilte der karelische Präsident, Artur Parfentschikow mit.
09.11.2020 1.781.997 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 21.798 auf insgesamt 1.796.132 angestiegen. Dies ist der höchste Anstieg innerhalb von 24 Stunden seit Beginn der Covid-19-Pandemie im März 2020. Offiziell gibt es 30.793 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 6.897 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
09.11.2020 1.781.997 Der Gouverneur der Oblast Moskau, Andrej Worobjow, kündigt an, dass ab dem 11. November 2020 die sogenannten Sozialkarten, mit denen ältere Menschen und chronisch Kranke umsonst öffentliche Verkehrsmittel nutzen können, gesperrt würden. Damit soll die Bewegungsfreiheit dieser Bevölkerungsgruppe eingeschränkt werden. Außerdem werden Universitäten ab dem 16. November 2020 erneut zum Fernunterricht übergehen. Dies geschieht vor dem Hintergrund steigender Covid-19-Infektionszahlen.
09.11.2020 1.781.997 Der russische Gesundheitsminister Michail Muraschko gibt bekannt, dass im ganzen Land zur Behandlung von Covid-19-PatientInnen rund 260.000 Krankenhausbetten zur Verfügung stehen. Diese seien aktuell zu 82 Prozent belegt.
10.11.2020 1.802.762 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 20.977 auf insgesamt 1.817.109 angestiegen. Offiziell gibt es 31.161 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 5.902 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
10.11.2020 1.802.762 Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin erlässt vor dem Hintergrund weiter steigender Covid-19-Infektionszahlen ein Verbot der Veranstaltung von Kultur- und Freizeitveranstaltungen vor Publikum. Das Verbot schließt die Öffnung von Museen, Ausstellungen und Bibliotheken ein. Eine Ausnahme gilt für Theater, Kinos und Konzerte – ein Viertel der Sitzplätze darf hier belegt sein. Die Arbeit von Kindertagesstätten wird eingestellt. Sportveranstaltungen dürfen bis zum 15. Januar 2021 nur mit Genehmigung des Sportministeriums durchgeführt werden. Bars und Nachtclubs müssen um 23 Uhr schließen.
11.11.2020 1.822.345 Der Gouverneur der Region Kamtschatka, Wladimir Solodow, ist mit Covid-19 infiziert. Er leide nur an leichten Symptomen und befinde sich in Quarantäne.
11.11.2020 1.822.345 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 19.851 auf insgesamt 1.836.960 angestiegen. Offiziell gibt es 31.593 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 4.477 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
11.11.2020 1.822.345 Der Gouverneur von Sankt Petersburg, Aleksandr Beglow, veröffentlicht in Reaktion auf steigende Covid-19-Fallzahlen ein Dekret, mit dem er verfügt, dass ab sofort bis zum 15. Januar 2021 alle Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen der Genehmigung durch die städtischen Behörden bedürfen. Außerdem dürfen Theater, Konzert- und Veranstaltungssäle nur noch die Hälfte der vorhandenen Sitzplätze besetzen. Beschäftigte über 65 Jahren und chronisch Kranke müssen im Homeoffice arbeiten. Außerdem gilt ab sofort wieder eine Kontaktbeschränkung für diese Personengruppen.
11.11.2020 1.822.345 Der russische Gesundheitsminister Michail Muraschko teilt mit, dass die Massenproduktion des vom "Gamaleja-Instituts" entwickelten Covid-19-Impfstoffs "Sputnik V" begonnen habe. Er sei ab sofort für den zivilen Gebrauch zugelassen. Ziel sei es, bis Ende 2020 mindestens 1,5 Millionen RussInnen gegen Covid-19 zu impfen, erläuterte Aleksandr Ginsburg, Direktor des "Gamaleja-Instituts".
12.11.2020 1.843.678 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 21.608 auf insgesamt 1.858.568 angestiegen. Offiziell gibt es 32.032 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 5.997 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
12.11.2020 1.843.678 Der russische Ministerpräsident Michail Mischustin unterzeichnet ein Dekret, mit dem die Steuererleichterungen für kleine und mittlere Unternehmen aus den am stärksten von der Covid-19-Pandemie betroffenen Branchen um drei Monate, bis Ende 2020, verlängert werden. Die Steuererleichterungen waren im Frühjahr 2020 vor dem Hintergrund des ersten Covid-19-bedingten Lockdowns für ein halbes Jahr gewährt worden. Nutznießende der Regelungen sind Personen, die ein Unternehmen in der Kultur-, Tourismus- und Unterhaltungsbranche sowie der Gastronomie und dem Sport haben.
13.11.2020 1.865.395 Die Zahl der offiziell bestätigten Covid-19-Infektionen ist in Russland innerhalb der vergangenen 24 Stunden um 21.983 auf insgesamt 1.880.551 angestiegen. Offiziell gibt es 32.443 Todesfälle. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Moskau mit 5.974 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden.
13.11.2020 1.887.836 Der Gouverneur der Oblast Wladimir, Wladimir Sipjagin, erkrankt an Covid-19. Er befindet sich in häuslicher Quarantäne.
* Quelle: Johns-Hopkins-Universität, Stand 14.11.2020; die Zahlen der Infizierten in den einzelnen Chronikmeldungen stammen aus Meldungen russischer Medien. Zusammengestellt von Alena Schwarz

Gemeinsam herausgegeben werden die Russland-Analysen von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., dem Deutschen Polen-Institut, dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien, dem Leibniz- Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) gGmbH. Die bpb veröffentlicht sie als Lizenzausgabe.

Russland

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net