Cover Info aktuell Verschwörungserzählungen

Verschwörungserzählungen

Gesellschaftliche Krisen wecken häufig Ängste und Verunsicherung. Die Menschen wünschen sich einfache Erklärungen und suchen nach "Schuldigen". Diese traditionellen Verhaltensmuster zeigen sich auch in der Coronavirus-Pandemie 2020. Woraus speisen sich Verschwörungserzählungen? Welche psychischen Bedürfnisse befriedigen sie? Wer nutzt sie aktuell für eigene Zwecke und welche Rolle spielen Soziale Medien? Fragen, auf die diese Darstellung antworten will.

Info aktuell

Einstieg

Mehr lesen

Das pseudowissenschaftliche Bedford Level Experiment soll beweisen, dass die Erde keine Kugel sondern flach ist. Trotz seines Scheiterns findet die Annahme immer wieder – auch prominente – Unterstützung.

Info aktuell

Zwischen Theorien und Mythen: eine kurze begriffliche Einordnung

Verschwörungserzählungen sind keine wissenschaftlichen Theorien, denn sie werden nicht an der Wirklichkeit überprüft, sondern speisen sich aus jahrhundertealten Mythen. Personen mit spezifischer Mentalität greifen diese auf, passen sie auf die aktuelle Situation an und nutzen sie für eigene Zwecke.

Mehr lesen

Verbreitung von Verschwörungserzählungen in Deutschland. Quelle: YouGov- Cambridge Centre / Germany, Conspiracy Theories, Umfrage unter 2065 erwachsenen Deutschen, 13.–21. August 2018

Info aktuell

Verbreitung von Verschwörungserzählungen

Neuere Umfragen zeigen die prozentuale Verbreitung von Verschwörungsglauben in der deutschen Bevölkerung. Verschwörungserzählungen kreisen um allgemeine politische Entscheidungen genauso wie um den Gesundheitsbereich oder die Zuwanderung. Sie sind weder ein Randphänomen noch auf Deutschland beschränkt.

Mehr lesen

Laut einer psychologischen Studie suchen Menschen mit Neigung zu Verschwörungsglauben verstärkt Ordnung in eine chaotische Welt zu bringen. Deshalb glauben sie auch eher als andere, Muster in abstrakten Gemälden zu erkennen.

Info aktuell

Die Psychologie des Verschwörungsglaubens

Der Glaube an Verschwörungen kommt verschiedenen menschlichen Bedürfnissen entgegen, die mit individuellen psychischen und sozialen Dispositionen verbunden sind. Je einschneidender das auslösende Ereignis, desto stärker die Neigung, außergewöhnliche Ursachen dahinter zu vermuten.

Mehr lesen

Durch die Jahrhunderte zieht sich ein Verschwörungsmythos, wonach sich reiche und mächtige Gruppen zur Errichtung
einer neuen Weltordnung verschwören – ein Mythos, der stets aktualisiert und häufig antisemitisch ausgerichtet wird.
Protest gegen ein Bilderberger-Treffen in Sitges bei Barcelona 2010

Info aktuell

Antisemitismus und Verschwörungserzählungen

Hinter vielen Verschwörungserzählungen stecken antisemitische Vorurteile. Sie basieren auf jahrhundertealten Mythen und unterstellen Menschen jüdischen Glaubens die Absicht, die Welt beherrschen zu wollen. Das setzt die betroffenen Menschen großen Gefahren aus.

Mehr lesen

Corona - ... Menschen, Rätsel, Fragen

Info aktuell

Zwischen Fluch und Segen: Wie beeinflussen soziale Medien unsere Gegenwart?

Ob sich durch soziale Medien der Verschwörungsglaube vermehrt hat, lässt sich empirisch nicht eindeutig beantworten. Doch viele der dort verbreiteten Inhalte sprechen vor allem Emotionen an und enthalten ungenaue oder fehlerhafte Informationen.

Mehr lesen

Von Schüssen beschädigte Tür an der Synagoge in Halle. Welche Gefahren von Verschwörungsmythen ausgehen können, belegt der Terroranschlag vom 9. Oktober 2019 auf die Synagoge in Halle. Im Glauben an eine jüdische Weltverschwörung versuchte der rechtsextreme Attentäter in das Gotteshaus einzudringen, um die dort versammelten Menschen zu ermorden.

Info aktuell

Politisches Handeln und Verschwörungserzählungen: Ist doch alles ganz harmlos?

Der Glaube an Verschwörungen kann in politischen Extremismus und Gewaltbereitschaft münden. Vor allem rechtsextreme, demokratiefeindliche politische Bewegungen, die die Ungleichwertigkeit von Menschen propagieren, nutzen ihn zur Mobilisierung ihrer Anhängerschaft.

Mehr lesen

Am 29. August 2020 demonstrieren in Berlin Anhänger verschiedener Gruppierungen gegen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Berlin. Die Demonstrierenden trugen untern anderem das Zeichen der QAnon-Bewegung sowie Reichsflagge und Reichskriegsflaggen.

Info aktuell

Cui bono? Agitatoren der verschwörungsideologischen Szene

Die Motive zur Verbreitung von Verschwörungserzählungen sind vielfältig. Individuelle Persönlichkeitsausprägungen können dabei ebenso wirksam werden wie wirtschaftliche Interessen oder politische Ziele. Über die Verbreitung in wenig kontrollierten Kanälen der sozialen Medien rekrutieren extremistische Gruppierungen oder sektenähnliche Bewegungen ihre Anhängerschaft.

Mehr lesen

Demonstration gegen die Behördenauflagen zur Eindämmung der Coronavirus-
Pandemie in Berlin am 29. August 2020

Info aktuell

Die Coronavirus-Pandemie als Nährboden für Verschwörungserzählungen

Mit dem Rückzug ins Private im Zuge der Coronavirus-Pandemie wuchs die Bedeutung der sozialen Medien weiter an. Während einige Messengerdienste sich um die Eindämmung von Verschwörungserzählungen und Falschinformationen bemühten, erwiesen sich andere als Radikalisierungsbeschleuniger und Quelle gesundheitsgefährdender Ansichten.

Mehr lesen

Corona…Virus der Spaltung

Info aktuell

Umgang mit Verschwörungserzählungen

Im Gespräch mit Menschen, die an Verschwörungserzählungen glauben, sollte man klar in der eigenen Haltung, aber respektvoll im Umgang bleiben, bei extremen und menschenverachtenden Aussagen aber dennoch klare Grenzen ziehen. Eine Checkliste hilft, Unwahrheiten im digitalen Raum zu erkennen.

Mehr lesen

Info aktuell

Impressum

Mehr lesen