Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Estland (EST) | bpb.de

Estland (EST)

Die Republik EST (Eesti Vabariik) liegt im Nordosten Europas und ist seit Mai 2004 Mitglied der EU. Hauptstadt: Tallinn.

Die vormalige Sowjetrepublik ist seit 1991 unabhängig. Die Interner Link: Verfassung von 1992 konstituiert EST als parlamentarische Interner Link: Republik.

Staatsoberhaupt: Interner Link: Staatspräsident/Staatspräsidentin, alle fünf Jahre durch das Interner Link: Parlament gewählt. Exekutive: Ministerpräsident (vom Staatspräsidenten ernannt und vom Parlament bestätigt) und Minister, dem Parlament gegenüber verantwortlich. Legislative: Reichstag (Riigikogu), 101 für vier Jahre gewählte Abgeordnete.

Parteien: Zentrumspartei (K), die Reformpartei (RE), die Pro Patria und Res Publica-Union (IRL), die Sozialdemokratische Partei (SDE), die Frei Partei (EV) und die Estnische Konservative Volkspartei (EKRE).

Politische Gliederung: 15 Regionen.

1,3 Mio. Einw./2018; Amtssprache: estnisch; Konfessionen: mehrheitlich konfessionslos, 16,2 % orthodox, 9,9 % evangelisch-lutherisch.

BIP/Kopf: 23.300 US-$/2018; Finanzdienstleistungen, Transport und Logistik, Informations- und Kommunikationstechnik, Tourismus. EST nimmt eine Vorreiterrolle im Bereich Digitalisierung (Interner Link: E-Government, digitale Verwaltung, Netzanbindung) ein. Seit 2007 besteht die Möglichkeit der Stimmabgabe (auf Kommunal- und Landesebene) per E-Voting.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Informationen zur politischen Bildung

Europa als Alltagserfahrung

Europa begegnet den Menschen auf vielfältige Weise im Alltag, ohne dass es ihnen immer bewusst ist. Die Erwartungen, aber auch die Kritik an der Europäischen Union sind auch für den Schulunterricht…

Deutschland Archiv

Eckstein einer EU-Geschichtspolitik?

Durch die Osterweiterungen der Europäischen Union haben sich auch die Schwerpunkte der Erinnerungskultur innerhalb der EU verschoben: Neben Holocaust und Nationalsozialismus ist das Gedenken an die…

Webvideo

Europa: Lehrkraft – Ein Beruf in der Krise?

Der Beruf Lehrer:in ist so unattraktiv geworden, dass es an vielen Schulen Europas Personalmangel gibt. Wie passt das zu 5,2 Mio. europäischen Lehrkräften, die ihren Beruf leidenschaftlich ausüben?

einfach POLITIK
0,00 €

Europa wählt

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf

Im Juni 2024 findet die Europawahl statt: Die Bürger und Bürgerinnen der Europäischen Union (EU) entscheiden, wer sie im Europäischen Parlament vertritt. Die Wahl findet in allen 27 Staaten der EU…

  • Online lesen
  • Pdf