Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Neue Soziale Frage

Neue Soziale Frage

N. S. F. bezeichnet den Versuch, die Aufgaben und Ziele der Interner Link: Sozialpolitik in DEU neu zu bestimmen. Ausgangspunkt der in der zweiten Hälfte der 1970er-Jahre geführten Debatte ist die Feststellung, dass die z. Zt. der Industrialisierung entstandene soziale Frage durch den Auf- und Ausbau des Interner Link: Sozialstaates weitgehend gelöst ist. In dem durch Politik und Verbände (Interner Link: Verband/Verbände) beherrschten modernen Sozialstaat haben sich aber neue Formen der Interner Link: Armut und Ausgrenzung ergeben, die es zu beheben gilt (z. B. bei Nichtorganisierten, Alten, alleinstehenden Müttern etc.).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Grundlagen der Verteilungspolitik

Die Einkommensverteilung soll gerecht sein bzw. gerechter als derzeit sein. Doch was ist mit Gerechtigkeit gemeint, auf welche Einkommensart wird abgezielt, welche Maßnahmen sind geeignet und welche…

Deutsche Demokratie

Sozialstaat

Die Sozialstaatlichkeit ist zwar im Grundgesetz verankert, ihre konkrete Ausgestaltung aber weitgehend dem Gesetzgeber überlassen. Der Staat muss jedoch allen Bürgern das Existenzminimum sichern.

Schriftenreihe
4,50 €

Teilen und Haben

4,50 €

Verteilungsgerechtigkeit ist auch eine Überlebensfrage. In ihrem Essay zeigt Franca Parianen, warum die großen Krisen der Gegenwart nur durch Zusammenarbeit und Gemeinschaftssinn zu lösen sind.

Ukraine-Analysen Nr. 271

Analyse: Wohnraum und Krieg in der Ukraine

Die russische Invasion hat durch die Zerstörung hunderttausender Wohnungen und einer massiven Migrationswelle die bestehende Wohnraumkrise in der Ukraine noch weiter verschärft.

Länder-Analysen

Krieg und Wohnungsmarkt / EU-Kandidatenstatus

Durch den russischen Krieg wurde die angespannte Situation auf dem ukrainischen Wohnungsmarkt deutlich verschärft. Der EU-Kandidatenstatus ist eine große Chance für neue innenpolitische Reformen.