Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Tschechische Republik (CZE)

Tschechische Republik (CZE)

Die CZE (Česká Republika) ist südöstlicher Nachbar DEUs und seit Mai 2004 Mitglied der EU. Hauptstadt: Prag (Praha).

Die 1993 in Kraft getretene Interner Link: Verfassung konstituiert eine parlamentarisch-demokratische Interner Link: Republik.

Staatsoberhaupt: Präsident (direkt vom Volk für fünf Jahre gewählt, einmalige Wiederwahl möglich). Exekutive: Regierung (Interner Link: Ministerpräsident/Ministerpräsidentin, Interner Link: Minister/Ministerinnen) wird von Interner Link: Präsident/Präsidentin ernannt und ist dem Interner Link: Abgeordnetenhaus gegenüber verantwortlich. Legislative: Interner Link: Zweikammersystem, bestehend aus dem politisch wichtigeren Abgeordnetenhaus (200 für vier Jahre gewählte Mitglieder) und dem Interner Link: Senat (81 Mitglieder, alle zwei Jahre wird ein Drittel der Mitglieder gewählt, Amtsdauer sechs Jahre), als Vertretung der Regionen.

Parteien: Im konservativ-liberalen Spektrum: die Demokratische Bürgerpartei (ODS), »Tradition, Verantwortung, Wohlstand« (TOPO9), die Christdemokratische Union/Tschechoslowakische Volkspartei (KDU/ČSL); ferner die Tschechischen Sozialdemokraten (ČSSD), die Kommunistische Partei Böhmens und Mährens (KSČM), die populistische »Aktion unzufriedener Bürger« (ANO), die Morgendämmerung der direkten Demokratie (Úsvit, rechtspopulistisch), u. a.

Politische Gliederung: 14 Regionen (davon eine Hauptstadtregion) mit teilweise eigenen Kompetenzen und einer gewählten Regionalvertretung.

10,61 Mio. Einw./2018; Amtssprache: tschechisch; Konfessionen: 10,4 % Katholiken, ca. 86 % konfessionslos.

BIP/Kopf: 23.113 US-$/2018: Metall-, Maschinen-, Fahrzeugbau, Glas-, Rüstungsindustrie.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten